Wall Street – Die Hexen tanzen…

Wie gewohnt beginne ich mit dem Rückblick auf den letzten Handelstag. Der Dow Jones schloss nach einem Minus von 0,1 Prozent bei 21.359 Punkten. Der S&P 500 Index beendete den Handel mit einem Minus von 0,2 Prozent bei 2.432 Punkten. Es fehlt noch der Nasdaq100 Index und dieser schloss nach einem Minus von 0,5 Prozent bei 5.700 Punkte.

Die Börsenwoche steht unmittelbar vor dem Ende aber der wohl wichtigste Event steht uns noch bevor. Der heutige große Verfall, welcher Ihnen auch als sogenannter Hexensabbat bekannt sein dürfte, ist ein ganz besonderer Tag. An jedem dritten Freitag im letzten Monat eines Quartals ist Walpurgisnacht auf dem Parkett.

Dann treffen sich die Hexen zum Tanz an der Börse und sorgen für hektische Ausschläge im Wertpapierhandel. Und ich halte es weiterhin für sehr wahrscheinlich, dass die internationalen Aktienmärkte ab kommender Woche an Dynamik verlieren werden und übergeordnet in eine mehrwöchige oder sogar möglicherweise mehrmonatige Korrektur übergehen werden. In der Vergangenheit diente ein Hexensabbat oftmals dazu um Trendwenden einzuleiten.

Wer als Bulle dennoch weiterhin dabei bleiben möchte, sollte einfach beginnen sein Risiko immer mehr einzugrenzen. Ziehen Sie also beispielsweise Ihren Stop-Loss immer weiter nach, um auf eine mögliche Trendwende entsprechend vorbereitet zu sein. Doch wie immer gilt, sie sind der Herr über ihr Geld und haben eigenständig ihre Anlageentscheidungen zu fällen. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es einige Aktien beispielsweise in den kommenden sechs bis zwölf Wochen durchaus 10 bis 20% günstiger am Markt geben wird.

Die Rally der internationalen Aktienmärkte ist nun schon seit mehr als 7 Monaten intakt und hat bislang keine Korrektur zugelassen. Eine deutliche Überhitzung ist erkennbar und der große Hexensabbat wird über den Sommer hinweg wieder ein besseres Gleichgewicht meines Erachtens herstellen.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

16. Juni 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.