Wall Street kämpft sich müde…

Rund 300 Punkte hat der Index verloren. Blickt man nur auf die Zahl klingt es viel, prozentual betrachtet ist es jedoch nichts. Der Index ist aber nicht ohne Grund zuletzt zunächst nach unten abgeprallt. Ein Widerstand führte zu dem entsprechenden Rücksetzer. Mit Hinblick auf die Indikatoren ist noch weitaus mehr Abwärtspotenzial möglich. Um dieses zu entfalten darf der Index nicht über 26.300 Punkte ausbrechen.

Technologieindex verteidigt noch immer die 200 Tage-Linie

Bei 7.064 Punkten notiert die 200 Tage-Linie und stellt weiterhin die erste Unterstützung dar. Dynamische Anschlusskäufe bleiben weiterhin aus. Allerdings fällt der Index keinen Schritt zurück und das sagt aus, dass kein Druck von oben besteht.

S&P 500 Szenario nimmt Form an!

Mein Trading-Plan von vor gut einer Woche nimmt Form an!

„Ein Rückgang von circa 2.800 auf 2.630 Punkten entspricht gerade einmal 6 Prozent. Zum Vergleich: Nach einem Anstieg von über 19 Prozent in knapp 3 Monaten ist dies durchaus realistisch. Dieses Setup gebe ich Ihnen heute mit an die Hand. Was fehlt? Natürlich ein Stop Loss, denn diese Minimierung des Risikos ist das „A und O“ der Börse. Ein adäquater Stopp liegt meiner Meinung nach bei 2.830 Punkten. Ich fasse somit abschließend zusammen: Rund 30 Punkte Risiko und 170 Punkte Chance – klingt nach einem guten CRV!“

Ein Trading-Setup für den S&P 500 Index!

Ein Trading-Setup für den S&P 500 Index!In der heutigen Ausgabe widme ich mich nochmals dem amerikanischen S&P 500 Index. Wie Sie dem im Video dargestellten Tageschart entnehmen können, steht der Index wieder vor einer bedeutsamen und… › mehr lesen

Auch wenn der Index bislang nicht großartig nach unten gefallen ist, ist zumindest schon einmal wichtig zu erkennen, dass der Index in der entscheidenden Zone (2.800-2.830) gestoppt hat. Jetzt heißt es Geduldig auf die Bewegung zu warten…

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.