MenüMenü
Rohstoffe

Rohstoffe: Das schwarze Gold

Rohstoffe

Das schwarze Gold

Einer der wichtigsten Rohstoffe auf den weltweiten Märkten ist das Erdöl. Dieses dient zur Erzeugung von Elektrizität, als Treibstoff für einen Großteil der weltweiten Verkehrsmittel sowie als Bestandteil von Kunststoffen und anderen Chemie-Produkten. Weltweit werden täglich mehr als 14 Mrd. l Erdöl verbraucht. (Fotos: Flickodelius – Wikimedia Commons, peretzp – flickr)

Aktuelle Artikel
Ökonomie

Magisches Viereck Preisstabilität: Konflikte sind vorprogrammiert

von Michael Kempe

Stabile Preise für Bundesbürger und Wirtschaftswachstum sind kaum vereinbar, auch wenn das magische Viereck dies vorsieht. > Mehr

Alle Artikel lesen
Kurzprofil Auf dem Gebiet der Rohstoffe wird zwischen Primär- und Sekundär-Rohstoffen unterschieden. Während Primär-Rohstoffe bis auf die Förderung unbearbeitet sind, werden Sekundär-Rohstoffe per Recycling aus entsorgtem Material gewonnen.

Beim Rohstoff-Handel ist v. a. die Gruppe der Primär-Rohstoffe von Interesse, die von Erdöl über Metalle bis hin zu Lebensmitteln ein breites Spektrum bietet. Diese Primärgruppe wird jedoch auch durch bearbeitete Rohstoffe wie Silber- und Goldbarren ergänzt.

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt