S&P 500 – Achten Sie auf dieses Gap!

Coronakrise? Dieser Begriff passt keineswegs zur Wall Street. Die Aktienindizes steigen und steigen. Der Anstieg scheint kein Ende zu finden. Allerdings möchte ich mit der heutigen Ausgabe den Fokus auf den amerikanischen S&P 500 Index legen. Ich hatte schon einmal auf das noch offene Gap vom 21. Februar hingewiesen. Um die Kurslücke zu schließen muss ein Kurs von 3.337 Punkten erreicht werden. Diese Marke könnte womöglich noch heute erreicht werden.

Und dann?

Rette sich wer kann und alle Aktien verkaufen? Nein. Allerdings würde es mich nicht verwundern, wenn der Index nach der Schließung der Kurslücke in eine Konsolidierung oder auch Korrektur übergeht. Die US-Berichtssaison ist mehr oder weniger abgeschlossen, da die ganz großen Unternehmen bereits ihre Bücher geöffnet haben. Ein mögliches Konjunkturpaket sollte ebenfalls mehr oder weniger im Markt eingepreist sein. Mehr als eine Toleranz von 2 Prozent würde ich nicht einräumen wollen. Dem gegenüber steht aber ein Risiko für einen Rücklauf bis auf 3.050 Punkte (200 Tae-Linie)

Mein Fazit

Aktienquote ab sofort reduzieren oder enger absichern. Vorsicht hat bekanntlich noch nie geschadet. Schließlich hat sich eine Menge an Potenzial für eine Abwärtsbewegung angesammelt.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Wall Street – War es das schon mit der Korrektur?

Wall Street – War es das schon mit der Korrektur?Die Märkte sind schon wieder auf dem Weg nach oben. Aber warum? Natürlich ist es mal wieder der Einfluss der amerikanischen Notenbank (Fed). Diese signalisierte nun gestern Abend, dass Käufe… › mehr lesen

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von John Gossen. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz