Wall Street – Airlines entgegen Buffett kaufen?

Haben wir nun das Verlaufshoch mit knapp 24.800 Punkten gesehen? Aktuell stehen die Chancen weiterhin nicht schlecht. Basierend auf dieser Grundlage gibt es natürlich auch einen sogenannten Trading-Plan. Dieser lautet wie folgt: Steigt der Dow Jones Index nicht mehr über 24.800 Punkte, rechne ich damit, dass der Index bis 22.500/22.300 Punkte in den kommenden 6-7 Wochen fallen wird.

Der Mai und Juni bleiben gefährlich

Die Börsenweisheit existiert, mehr aber auch nicht. Dies sollte keineswegs ein Merkmal für eine Handelsentscheidung sein. Meiner Meinung nach muss diese Börsenweisheit Jahr für Jahr anhand der Marktentwicklung und aktuellen Konstellation bewertet werden. In diesem Jahr würde es aber durchaus gut passen aufgrund der umfangreichen Kurserholung. Die Erholung der Märkte ist sehr weit vorangeschritten. Eine tendenzielle Top-Bildung sollte weiterhin nicht ausgeschlossen werden. Bullen sollten mit gut abgesicherten Stopps arbeiten. Hintergrund ist auch, dass nicht auszuschließen ist, dass es erneut zu Spannungen zwischen den USA und China kommt.

Airlines ein großes Thema

Stark unter Druck geraten sind die Airlines. Start-Investor Buffett hat sich ebenfalls von den US-Airlines getrennt und damit für weiteren Abgabedruck gesorgt. Die Stimmung ist schlecht, Optimismus ist nicht vorhanden. Ist dies vielleicht die große Chance als mittel- bis langfristiger Anleger? Ich finde es recht attraktiv.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Byton: Das Auto der Zukunft ist ein Computer als SUV

Byton: Das Auto der Zukunft ist ein Computer als SUVChinesisches Startup präsentiert mit dem M-Byte erstes serienreifes Modell auf der IAA Sie haben es getan! Was lange wie Zukunftsmusik geklungen hatte, lockte zum Auftakt der IAA Scharen von Besuchern… › mehr lesen

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von John Gossen. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz