Wall Street – In die Korrektur einsteigen?

Die laufende Abwärtsbewegung erholte sich um 62 Prozent – um genau wurde somit eine 62er Fibonacci Korrektur eingeleitet. Von dort aus setzte nun weiterer Abgabedruck ein und diese könnte sich kurzfristig auch weiter durchsetzen, insofern der Index den Widerstand nicht nachhaltig aus dem Weg geräumt bekomme. Kurzfristige Erholungen in Richtung dieser Marke könnte somit eine attraktive Chance sein, um in den übergeordneten Abwärtstrend noch einzusteigen. Natürlich ist und bleibt es recht spekulativ mit Hinblick auf die enorme Volatilität der Märkte.

Welches Ziel verfolge ich?

Die Marke von 11.630 Punkten könnte sich als Ziel ableiten lassen. Dort wartet noch ein sogenanntes Gap (Kurslücke) eine auf Schließung. Dementsprechend kann ich mir gut vorstellen, dass die nächste kleine Erholung nach oben im Anschluss auf die Marke von 11.630 Punkten führen könnte.

Von wegen Sektor-Rotation

Die sogenannte Sektor-Rotation wird derzeit überall heiß diskutiert. Die Impfstoff Meldung in dieser Woche sorgte nämlich kurzfristig dafür, dass die Corona-Profiteure verloren und die ehemals unter Druck geratenen Aktien wieder anzogen. Gleiches galt auch für Zoom aber die Aktie kämpft sich bereits wieder nach oben zurück, weshalb man nicht auf breiter Front von einer klassischen Sektor-Rotation sprechen kann. Ein Thema wird es mit Sicherheit, jedoch müssen wir dafür einen Schritt weiter sein, denn noch stecken wir inmitten der Krise mit vielen Infektionen.

Charts hergestellt mit freundlicher Unterstützung von: Tradingview.com

Wall Street – Angriff auf die Rekorde

Wall Street – Angriff auf die RekordeRund 600 Punkte verlor der amerikanische S&P 500 Index Ende letzten Jahres. In diesem Jahr kennt der Index nur eine Richtung – steil nach oben ohne auch nur eine wirkliche… › mehr lesen

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von John Gossen. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz