MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Silber ETF: Bei diesem ist Silber physisch hinterlegt

Am liebsten einen Barren – Wer angesichts der Finanz- und Bankenkrise, Dollar-Verfall und Inflation sicher investieren möchte, kommt an Edelmetallen nicht vorbei.

Banken bieten Zertifikate auf Edelmetalle an, aber wie sicher ist die Bank, fragt sich mancher Investor heute schon.

Bei einem Silber ETF liegt das Silber, richtiges Silber, bei der Bank“.

Investieren in Silber ETFs: Mehrwertsteuer beachten

Wer in Silber ETFs investieren möchte, sollte eines beachten: Während Gold als Anlageobjekt – beispielsweise in Form von Barren – seit dem Jahr 2000 in allen Staaten der EU von der Mehrwertsteuer befreit ist, wird der Kauf von Silber in Barren mit dem vollen Satz von 19% besteuert.

Nur für Silbermünzen, die auch gesetzliches Zahlungsmittel sind, gilt in Deutschland der verminderte Steuersatz von 7%.

Mit einem Silber ETF in Silber investieren

Selbst beim verminderten Satz bleibt eine Investition in physisches Silber somit relativ unattraktiv. Eine gute Alternative, um trotzdem in das krisenfeste Edelmetall zu investieren, ist der Kauf eines mit Barren hinterlegten Silber-ETFs.

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich ohne Besteuerung im Silbermarkt zu positionieren.

Die Abkürzung ETF steht für einen an der Börse gehandelten Indexfonds – im Englischen: Exchange Traded Funds.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Vorteil der Börsennotierung: Es werden laufend An- und Verkaufskurse gestellt und nicht wie bei vielen anderen Fonds nur ein Tageskurs. Gleichzeitig verschafft Ihnen die laufende Kursstellung eine bessere Handelbarkeit.

Silber ETF mit Vorteilen gegenüber Silberzertifikaten

Wichtiger ist für Sie jedoch noch eine andere Eigenschaft von ETFs, die insbesondere in Zeiten einer allgemeinen Bankenkrise an Bedeutung gewinnt: Ein Edelmetall-ETF wird von der Bank mit physischem Edelmetall hinterlegt.

Das bedeutet: Im Gegensatz zu einem Zertifikat auf Silber sichern die Banken zu, dass bei einem ETF der Rohstoff auch wirklich vorhanden ist.

Auch im Insolvenzfall bietet Ihnen die Investition in einen Silber-ETF entscheidende Vorteile.

ETFs gelten als Sondervermögen des Emittenten und werden von dessen Gesamtvermögen abgetrennt.

Das heißt: Im Falle einer Insolvenz werden Sie aus dem Sondervermögen bedient, während Zertifikate-Besitzer ihr Geld erst nachrangig aus der Insolvenzmasse erhalten.

Mehr Gewinne durch Silber erzielen ist kinderleicht: Einfach GRATIS informiereDer höchste Preis für Silber wurde im Januar 1980 verzeichnet, als die Hunt-Brothers in einer bis dahin noch nie dagewesenen Manipulation der Preis für eine Unze Silber auf 49,45 Dollar trieben.

Marktbeobachter halten es jetzt für nicht mehr unmöglich, dass Silber schon bald wieder an das alte Hoch anknüpfen wird – denn der Dollar von 1980 hatte inflationsbedingt einen höheren Wert als 2011.

Der Anstieg des Silberpreises wird – ähnlich wie bei Gold – mit den Unruhen im Nahen Osten und Nordafrika in Zusammenhang gebracht.

Auch die Nachfrage nach Silber ETFs ist derzeit stark. Charttechnisch scheint der Aufwärtstrend weiter intankt, wenn auch eine gewisse Überhitzung auf den gegenwärtigen Niveaus feststellbar ist.

Zum Schluss noch ein Wort zum aktuellen Silberstand.

Silber ETFs: Rekordniveau für Silber?

Der höchste Preis für Silber wurde im Januar 1980 verzeichnet, als die Hunt-Brothers in einer bis dahin noch nie dagewesenen Manipulation der Preis für eine Unze Silber auf 49,45 Dollar trieben.

Marktbeobachter halten es jetzt für nicht mehr unmöglich, dass Silber schon bald wieder an das alte Hoch anknüpfen wird – denn der Dollar von 1980 hatte inflationsbedingt einen höheren Wert als 2011.

Der Anstieg des Silberpreises wird – ähnlich wie bei Gold – mit den Unruhen im Nahen Osten und Nordafrika in Zusammenhang gebracht. Auch die Nachfrage nach Silber ETFs ist derzeit stark.

Charttechnisch scheint der Aufwärtstrend weiter intankt, wenn auch eine gewisse Überhitzung auf den gegenwärtigen Niveaus feststellbar ist.

22. April 2008

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.