+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Ihre Anti-Krisen-Strategie: Erstklassige Dividenden-Werte

Ihre Anti-Krisen-Strategie: Erstklassige Dividenden-Werte
studio v-zwoelf / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

In den ersten Wochen des Jahres bestimmte das Thema Inflation das Geschehen an der Börse. Die Erwartung deutlicher Zinserhöhungen der amerikanischen Notenbank Fed sorgte für rückläufige Notierungen. Insbesondere Technologie- und Wachstumswerte standen unter Druck.

Inzwischen haben wir ganz andere Probleme. Der russische Präsident Putin spricht der Ukraine die Daseinsberechtigung ab und hat sein Nachbarland überfallen. Der sicher geglaubte Frieden in Europa steht auf dem Spiel. Putin ist unberechenbar und keiner weiß, wie es weitergeht. Diese Unsicherheit hat am Aktienmarkt für die größte Korrektur seit dem Corona-Crash im Frühjahr 2020 gesorgt.

Aktuell erleben wir, dass der Krieg die Inflationssorgen vergrößert. Die steigenden Energiepreise haben die Inflationsrate in Deutschland auf über 5% getrieben – Tendenz weiter steigend. Es gibt aber an der Börse Strategien, mit denen Sie auch diese schwierigen Phasen meistern können. Zu meinen Favoriten gehört die Dividenden-Strategie, die ich Ihnen hier kurz vorstellen möchte.

Zinsen niedrig, Dividenden hoch

Es ist nicht unmoralisch, in diesen Tagen (auch) über Geld nachzudenken. Und wenn Sie das tun, werden Sie zu dem Ergebnis kommen: Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um in qualitativ erstklassige Aktien zu investieren. Auch wenn in diesem Jahr erste Zinsanhebungen anstehen, wird sich am Szenario niedriger Zin­sen auf absehbare Zeit nichts ändern. Setzen Sie auf traditionelle Sparprodukte, schrumpft Ihr Kapital nach Berücksichtigung von Inflation und Steuern.

Dieser „Zinsfalle“ können Sie entkommen, indem Sie auf dividendenstarke Aktien setzen. Viele internationale Top-Unternehmen erhöhen teilweise seit Jahrzehnten stetig die Ausschüt­tungen. Diese Aktien sind wie ein Sparbrief mit steigendem Zins. Da Ihr einmal gezahlter Kaufpreis konstant bleibt, die Dividende jedoch Jahr für Jahr steigt, klettert auch Ihre Dividenden-Rendite jedes Jahr immer weiter.

In den ersten Jahren sind die Sprünge noch klein, doch mit der Zeit erhalten Sie teils unglaubliche Renditen. Damit Sie sehen, was auf sehr lange Sicht möglich ist, folgt jetzt ein konkretes Beispiel.

Die langweilige Nestlé-Aktie ist ein Dividenden-Champion

Die Dividenden-Rendite von knapp 2,5%, die Käufer einer Nestlé-Aktie aktuell erhalten, wenn sie heute einsteigen und im April 2022 die erste Dividende von dem Schweizer Unternehmen kassieren, ist angesichts der Mini-Renditen am Zinsmarkt attraktiv, aber auch nicht weltbewegend.

Ganz anders sieht diese Dividenden-Rechnung jedoch aus, wenn Sie berücksichtigen, dass Nestlé regelmäßig die Dividende steigert (in diesem Jahr bereits das 26. Mal in Folge!), der einmal gezahlte Kaufpreis für die Aktie aber konstant bleibt. Mit jeder Dividendenerhöhung steigt daher Ihre persönliche Dividenden-Rendite. Nach einigen Jahren erreichen Sie so selbst mit der „langweiligen“ Nestlé-Aktie Traumrenditen.

Die Dividenden-Historie 

Ein Nestlé-Aktionär, der seine Aktien bereits 1959 erworben hat, kann sich im Jahr 2022 über eine Dividenden-Rendite von 206% freuen. Das bedeutet, dass sein Gewinn, den er durch eine einzige Dividendenzahlung im Jahr 2022 erzielt, bei mehr als dem Doppelten des ursprünglich je Aktie bezahlten Preises liegt.

Wie das geht? Er hat im Jahr 1959 eine Nestlé-Aktie für 1,36 Schweizer Franken (CHF) gekauft und erhält in diesem Jahr 2,80 CHF Dividende je Aktie. Das Erfolgsgeheimnis ist, dass Nestlé seit 1959 mit wenigen Ausnahmen die Ausschüttung erhöht hat.

Davon profitieren aber nicht nur Alt-Aktionäre, sondern auch Anleger, die wesentlich später gekauft haben. Nestlé-Aktionäre, die vor 20 Jahren, im Jahr 2002, Aktien zu 36,26 CHF erworben haben und im April dieses Jahres 2,80 CHF je Aktie ausgeschüttet bekommen, können sich über 7,72% Dividenden-Rendite freuen. Und selbst diejenigen, die erst vor 10 Jahren zu einem Kurs von 55,80 CHF eingestiegen sind, erreichen im Frühjahr 2022 bereits eine attraktive Dividenden-Rendite von 5,02%.

Mein Fazit: Wer an der Börse auf qualitativ erstklassige Dividenden-Werte setzt, kann auch in schweren Börsenzeiten ruhig schlafen und an schwachen Tagen sogar günstig nachkaufen.