Der beste Trade der Geschichte: Aus 8.000 US-Dollar werden über 5 Milliarden!

Kryptomining – shutterstock_709695901 Morrowind

Die gezeigte Wallet, also die Online-Geldbörse für Kryptowährungen, kaufte im August 2020 für 8.000 US-Dollar $SHIB. Das waren insgesamt mehrere Transaktionen. (Foto: Morrowind / Shutterstock.com)

Ja, das ist tatsächlich Realität und kann natürlich nur in der Krypto-Welt passieren. Konkret geht um einen absoluten Quatsch als Coin und zwar Shiba Inu. Sein Kürzel ist $SHIB. Dass wir Dogecoin schon eine Marktkapitalisierung von über 42 Milliarden US-Dollar verschafft haben, ist alleine schon verrückt genug. Auch das war eigentlich nur als Gag gestartet.

Aber weil das wohl so gut funktioniert hat, gab es nach dem Dogecoin noch passend zu der Rasse des Hundes einen Shiba Inu Coin. Der hat inzwischen eine Marktkapitalisierung von 39 Milliarden US-Dollar und ist in der letzten Zeit extrem stark angestiegen – selbst für Krypto-Verhältnisse. Das zeigt auch dieser irrsinnige Trade mehr als deutlich.

Shiba Inu im Tageschart

Wenn wir uns auf Coingecko.com den Verlauf der Kurse anschauen, ist das einfach jenseits von Gut und Böse. Der Coin wurde im August 2020 herausgegeben mit fast keinem Wert. Beispielweise kostete $SHIB am 4 August 0,000000000147 US-Dollar. Das sind 9 Nullen hinter dem Komma. Wer da also nur ein paar US-Dollar investiert hat, bekam dafür Milliarden an Shiba Inu Coins. Die Masse macht das Ding aber nicht wertvoll.

Und so verliefen auch die nächsten Monate. Im April 2021 gab es dann die erste kleinere Bewegung nach oben. Im Mai hatte 1 $SHIB dann immerhin schon nur noch 5 Nullen hinter dem Komma in US-Dollar. Wir hatten also bereits eine Steigerung um das Zehntausendfache! Selbst vor einem Monat gab es $SHIB noch mit 5 Nullen hinter dem Komma zu kaufen. Heute stehen wir bei 0.000072 US-Dollar. Nur noch 4 Nullen. Wir standen sogar heute Nacht schon bei 0.0001 mit nur 3 Nullen! Wie weit kann dieser Spaß-Coin noch nach oben steigen?

Kaufen Sie jetzt auf gar keinen Fall! Wir sind in extremen Bereichen! Das letzte Mal, als ein Meme-Coin so anstieg, war das gleichzeitig das Top im Krypto-Markt. Das war im Frühling 2021, als Dogecoin zu neuen Rekordhochs schoss. Jetzt ist es Shiba Inu und deshalb hat die aktuelle Rallye der Kryptowerte, die heute schon wieder auf breiter Masse anzogen, einen faden Beigeschmack. Jetzt aber zu eigentlich Trade des Wahnsinns!

Zum Krypto-Milliardär mit weniger als 8.000 Euro Einsatz

Die unten gezeigte Wallet, also die Online-Geldbörse für Kryptowährungen, kaufte im August 2020 für 8.000 US-Dollar $SHIB. Das waren insgesamt mehrere Transaktionen. Einige 453 Tage her, andere 389 Tage her und ein paar dazwischen. Zu keinem Zeitpunkt war auch nur zu erahnen, dass Shiba diese Rakete ein Jahr später zünden wurde.

Auf jeden Fall waren die Shiba Coins in dieser Wallet zwischendurch 5,7 Milliarden US-Dollar wert. Aktuell sind es noch 5 Milliarden, weil Shiba heute etwas gefallen ist. Da macht der Investor mal eben 700 Millionen US-Dollar Verlust in wenigen Stunden. Noch hat er aber nicht verkauft! Das ist das eigentlich Verrückte an dieser Nachricht!

Hätten Sie das ausgehalten, auf dem Weg nach oben nicht zu verkaufen? Er hat aktuell 70 Billionen Shiba Token in seiner Wallet. Meine Vermutung, dass vielleicht das Passwort verloren ging, hat sich nicht bestätigt. Die Wallet ist aktiv und hat vor 2 Stunden 1.000 Wurstcoins gekauft. Kein Witz. So einen Coin gibt es wirklich. In der Kryto-Welt gibt es keinen Grenzen. Auch was den Gewinn angeht!

Fun Fact: Der Wurst Token wurde vor 154 Tagen aufgelegt und es gibt bislang nur 9 Leute, die $WURST in ihrer Wallet haben. Ob $WURST das nächste Wunder nach Shiba Inu wird? Wohl kaum. Aber was weiß ich schon. Ich habe auch kein $SHIB gekauft, als er noch 9 Nullen hinter dem Komma hatte…


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Berkholz. Über den Autor

Michael Berkholz entdeckte vor einigen Jahren seine Leidenschaft fürs Trading und gibt sein Wissen heute mit großer Leidenschaft an seine Leser weiter.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz