KfW: Mittelstand lässt Digitalisierungspotenzial ungenutzt

Digitalisierung ist der Schlüssel zu Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Doch deutsche Mittelständler sind nach Einschätzung der KfW zu zurückhaltend. Grundlage für diese Aussage ist eine repräsentative Umfrage unter 2.100 Unternehmen. Danach gaben zwar 4 von 5 Befragten an, Digitalisierungsprojekte durchzuführen. Doch KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner hält das Herangehen an Themen wie Vernetzung und Industrie 4.0 für zu zögerlich. Marcus Schult fragte ihn im Gevestor-Interview, warum.

Interview mit Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KFW

Interview mit Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KFWDass die Entwicklung der USA selbst für erfahrene Analysten ein Rätsel ist, bestätigt auch Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW. Gerade im Bereich Bildungspolitik lasse sich der neue Präsident noch… › mehr lesen

Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.