Werbungskosten: So können Sie sie absetzen

Werbungskosten sind solche Aufwendungen, die bei der steuerrechtlichen Ermittlung der Einkünfte (zwecks Berechnung der Einkommensteuer) von den Einnahmen im Rahmen der Steuererklärung abgezogen werden.

Werden Einkünfte durch Vermietung und Verpachtung erzielt, lassen sich Kosten wie beispielsweise Fremdkapitalzinsen, Finanzierungsnebenkosten, Instandhaltungskosten, Schönheitsreparaturen, Verwaltungskosten sowie die AfA (Abschreibung für Abnutzung) regelmäßig als Werbungskosten absetzen.

Werbungskosten werden regelmäßig steuerlich dem Jahr zugeordnet, in dem der Zahlungsabfluss stattfindet (Abflussprinzip). Eine Ausnahme stellen regelmäßig wiederkehrende Leistungen dar, deren Zahlungsabfluss innerhalb von 10 Tagen vor Jahresbeginn oder nach dem Jahresende stattfindet. Sie werden dem Jahr zugeordnet, in dem die Aufwendungen zu leisten sind (Leistungsprinzip). Größere Posten der Instandhaltung bei Wohngebäuden können regelmäßig auf zwei bis fünf Jahre verteilt werden.


Der Gold-Report 2018
So machen Sie die besten Gold-Geschäfte

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Der Gold-Report 2018” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Massive Gewinne voraus: So machen Sie 2018 zu Ihrem Goldjahr ➜ hier klicken!


Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von Heiko Böhmer. Zusätzlich erhalten Sie kostenlose E-Mail Updates zu den profitabelsten Börsengeschäften.

Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz