+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Trifft die Luftfahrt eine Fusionswelle?

Inhaltsverzeichnis


Die Corona-Krise könnte in ihren Spätfolgen eine Fusionswelle in der Luftfahrtindustrie auslösen.

Die Unternehmen haben erhebliche Schulden gemacht, um ihr Alltagsgeschäft am Laufen zu halten. Gleichzeitig mussten Flotten verkleinert werden, um die Ausgaben zu reduzieren. Nur wenige Unternehmen sehen die Krise als Chance.

Ryanair hat seine Bestellungen der Boeing 737-MAX erhöht, um mit einer effizienten Flotte aus der Corona-Krise zu steigen und sich die Marktanteile der Konkurrenz zu sichern. Die meisten Airlines kämpfen mit hohen Verlusten und niedriger Auslastung. Die Flugzeuge, die in die Luft steigen, sind nicht vollständig ausgelastet, und Corona-Maßnahmen drücken zusätzlich auf die Profitabilität. Auch neue Varianten wie Omikron oder Stürme wie im Februar sind der Branche nicht zuträglich. Viele Experten sehen Anzeichen, die auf eine Fusionswelle hindeuten.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise