+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Gazprom Aktie: Diese 15% Dividende sollten Sie ignorieren

Gazprom Aktie: Diese 15% Dividende sollten Sie ignorieren
bennian_1 / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis


Über Jahre war Gazprom eine Art Geheimtipp: Das Unternehmen versorgte Europa und große Teile Asiens mit Gas. Wegen der Sanktionen und dem Russland-Risiko war die Bewertung niedrig und viele Privatanleger in Deutschland griffen beherzt zu. Doch dann kam der Ukraine-Krieg. Russland hat eine Grenze übertreten. Niemand hatte eine derartige Eskalation für möglich gehalten.

Inzwischen steckt Russland in der Ukraine fest, bombardiert die Zivilbevölkerung, erleidet mutmaßlich heftige Verluste und es gibt nur wenig Hoffnung, den Konflikt so zu lösen, dass beide Seiten mit der Einigung leben können. Für die Aktie von Gazprom macht das wenig Hoffnung – wir haben den Wert dennoch fundamental analysiert und erklären, warum eine Bewertung der Aktie aktuell unmöglich ist.

Gazprom ist mit einem Anteil von 18% an der Weltfördermenge und dem Besitz von 17% der weltweit nachgewiesenen Reserven der weltgrößte Erdgaskonzern. Zu den Geschäftsbereichen zählen die Erschließung, Förderung und Lieferung von Erdgas. Hauptabnehmer sind neben Russland die GUS-Staaten sowie Europa.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise