+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Celanese kauft Mobilitäts- und Materialgeschäft von Dupont für 11 Mrd. Dollar

Celanese kauft Mobilitäts- und Materialgeschäft von Dupont für 11 Mrd. Dollar
Sebastian Kaulitzki - Fotolia
Inhaltsverzeichnis


In den USA ist es kurz vor dem Wochenende zu einem Mega-Deal zwischen zwei führenden Chemiekonzernen gekommen: Am Freitag teilte die in Dallas/Texas ansässige Celanese Corporation mit, dass sie mit dem größeren Mitbewerber DuPont de Nemours, Inc. einen Kaufvertrag über deren Mobilitäts- und Materialgeschäft (M&M) unterzeichnet hat.

Die M&M-Sparte von Dupont ist ein weltweit führender Hersteller von Spezialkunststoffen wie technische Thermoplaste und Elastomeren. Hauptabnehmer der M&M-Produkte sind die Automobilindustrie, die Elektro- und Elektronikindustrie, die Konsumgüterindustrie und industrielle Anwendungen.

Konkret geht es im Deal um 29 Produktionsanlagen, in denen Spezialmaterialien wie etwa Nylons, Polyester und Elastomere hergestellt werden. Auch 850 Patente sind Teil des Deals. Für M&M zahlt Celanese stolze 11 Mrd. US-Dollar (USD) in bar. Celanese wird den Kauf durch eine bereits zugesagte Fremdfinanzierung begleichen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise