+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Kellogg Aktie: Richtung und Dividende überzeugen

Inhaltsverzeichnis


Wie mögen Sie es gerne zum Frühstück? Sind Sie eher der oder die Genießerin und stehen auf Croissants, Eier und frisch gepressten Orangensaft? Oder reichen Ihnen Kaffee und etwas Süßes? Die Firma Kellogg ist seit jeher gut darin, die Geschmäcker zum Frühstück zu analysieren und genau das zu liefern, was schmeckt. Dass das oftmals gar nicht so gesund ist, ist ein anderes Thema. Dass so viele Menschen zu Produkten von Kellogg greifen, ist Grund genug, sich die Aktie einmal näher anzusehen.

Zunächst aber zum Unternehmen an sich: Kellogg ist der weltweit führende Hersteller von Cerealien (Frühstücksflocken, Müsli). Daneben werden weitere Nahrungsmittel auf Getreidebasis wie Fertignahrung, Toastgebäck, gefrorene Waffeln und Bagels hergestellt. Kellogg profitiert von starken Markennamen wie Kellogg’s, Morningstar Farms, Keebler oder Nutri-Grain. Die Produkte von Kellogg werden in 21 Ländern produziert und in mehr als 180 Ländern vertrieben.

Erfolg ist planbar!

Kellogg hat den Umsatz und Gewinn im abgelaufenen Geschäftsjahr gesteigert. Angesichts der Kosteninflation und Lieferengpässe sowie eines Brandes in einer Fabrik in Nordamerika waren die Leistungen erfreulich. Der Umsatz legte um 3% auf 14,2 Mrd $ zu. Im Zuge des Gewinnanstiegs um 19% auf 1,5 Mrd $ erhöhte sich die Umsatzrendite auf 10,5%. Der Rückgang des Cashflows war höheren Beiträgen in die Pensionspläne geschuldet.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise