+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

BVB-Aktie: Das Transferkarussell dreht sich

BVB-Aktie: Das Transferkarussell dreht sich
Олександр Луценко / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis


Noch ist die Bundesliga-Saison 2021/2022 nicht beendet. Am kommenden Wochenende findet der 34. und damit auch letzte Spieltag statt. Die meisten Entscheidungen sind aber bereits gefallen. So steht beispielsweise schon fest, dass die Borussia aus Dortmund, der einzige börsennotierte Bundesligist, auch in diesem Jahr keine Chance gegen Bayern München hatte.

Die Meisterschaft geht zum 10. Mal in Serie in die bayerische Landeshauptstadt. Die Dortmunder haben allerdings schon einiges dafür getan, dass die Bayern in der kommenden Saison nicht zum 11. Mal in Folge Meister werden. Der BVB hat mit Niklas Süle und Kevin Schlotterbeck zwei deutsche Nationalspieler für die in dieser Saison bisweilen löchrige Abwehr verpflichtet.

Und ganz frisch wurde gemeldet, dass mit Karim Adeyemi ein weiterer deutscher Nationalspieler für die Offensive verpflichtet werden konnte. Somit haben die Dortmunder den Bayern Niklas Süle abgeworben und nun auch noch Adeyemi vor der Nase weggeschnappt. Es gibt jedoch auch einen Wermutstropfen: Erling Haaland, der Dortmunder Top-Torjäger der vergangenen Jahre, wird den BVB in Richtung England verlassen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise