+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Société Générale verkauft russisches Bankgeschäft an Oligarchen

Société Générale verkauft russisches Bankgeschäft an Oligarchen
Jonathan Stutz / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis


Schon seit fast 7 Wochen tobt in der Ukraine ein immer brutaler werdender Krieg. Viele westliche Unternehmen haben schon vor Wochen auf den russischen Überfall reagiert und ihre Geschäftsaktivitäten in Russland eingestellt.

Auch zahlreiche Großbanken wie Goldman Sachs, JP Morgan, BNP Paribas und andere haben sich bereits aus Russland zurückgezogen. Einen etwas anderen Weg hat allerdings die Pariser Großbank Société Générale gewählt, wie sie am vergangenen Montag in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Wörtlich teilte die französische Großbank mit, dass sie „ihr Bank- und Versicherungsgeschäft in Russland einstellt“. Gleichzeitig gab die Société Générale die Unterzeichnung einer Übernahmevereinbarung bekannt, mit der sie ihre gesamte Beteiligung an Rosbank sowie ihre Versicherungstöchter in Russland an die russische Investmentgesellschaft Interros Capital veräußert.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise