GRATIS Online-Webinar: Energie-Unabhängigkeitsgipfel - bis zu +6.011 % Gewinn mit nur DREI Unternehmen | 10.10., 18 Uhr

Treffsicherer Großinvestor setzt auf SEI Investments-Aktie

Inhaltsverzeichnis

Heute möchte ich Ihnen die derzeit drei größten Aktien-Positionen aus dem Portfolio des Top -Investors Chuck Royce vorstellen.

Royce ist hat sich mit seiner Investmentgesellschaft Royce & Associates auf Aktien von kleinen und mittelgroßen Unternehmen in den USA spezialisiert.

In den vergangenen 25 Jahren (1997-2001) hat Royce knapp 1.376% (Quelle: Gurufocus) Rendite für seine Anleger erzielt. Das entspricht einer jährlichen Rendite von 11,73%, womit Royce den S&P 500 Index um beachtliche 7,73% pro Jahr übertroffen hat.

Einem einzigen Großinvestor blind zu folgen, ohne die Hintergründe zu den einzelnen Aktien-Positionen zu kennen, ist sicher nicht ratsam. Doch wenn Sie auf der Suche nach aussichtsreichen Nebenwerte-Aktien sind, kann sich ein Blick auf die Investments von Chuck Royce lohnen.

Das sind derzeit die drei größten Aktien-Positionen von Royce & Associates:

SEI Investments

Größte Aktien-Position im Portfolio von Royce ist die Aktie des börsennotierten Vermögensverwalters SEI Investments. Royce hält inzwischen Aktien im Gegenwert von 78 Millionen Dollar an dem Unternehmen. Das entspricht 1,07% aller ausstehenden Firmenanteile.

SEI Investments Company bietet Technologie- und Investmentlösungen, die die Finanzdienstleistungsbranche verbinden. Zu den Kunden gehören Privatbanken, Anlageberater, institutionelle Anleger, Anlageverwalter. Im zweiten Quartal erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 482 Millionen Dollar einen Nettogewinn in Höhe von 111 Millionen Dollar.

Valmont Industries

Zweitgrößte Aktien-Position im Portfolio von Chuck Royce ist die Aktie von Valmont Industries. Derzeit hält Royce ein Aktienpaket im Wert von 74 Millionen Dollar. Damit hält der Manager 1,56% aller ausstehenden Aktien des Unternehmens.

Valmont Industries ist ein amerikanischer Hersteller von Masten aus Stahl, Aluminium und GFK (Strom- und Beleuchtungsmasten, Windkrafttürme, Pivot-Beregnungssysteme). Im zweiten Quartal steigerte der Konzern seinen Umsatz im Jahresvergleich von 895 Millionen Dollar auf 1,13 Milliarden Dollar. Gleichzeitig stieg der Nettogewinn um 22% auf 76 Millionen Dollar.

Vontier Corporation

Drittgrößte Aktien-Position im Portfolio von Royce ist die Aktie des Technologiekonzerns Vontier Corporation. Derzeit hält Royce ein Aktienpaket im Wert von 65 Millionen Dollar. Das entspricht 1,81% aller ausstehenden Firmenanteile.

Die Vontier Corporation beschäftigt sich mit technischen Geräten, Komponenten, Software und Dienstleistungen für die Herstellung, die Reparatur und den Service in der Mobilitätsinfrastrukturbranche weltweit. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Lösungen an, darunter Umweltsensoren, Betankungsgeräte, Hardware für die Bezahlung vor Ort, Point-of-Sale-, Workflow- und Überwachungssoftware, Fahrzeugverfolgung und Flottenmanagement, Softwarelösungen für die Ampelsteuerung sowie Fahrzeugmechaniker- und Technikerausrüstung.

Zuletzt erwirtschaftete der Konzern einen Quartalsumsatz von 776 Millionen Dollar und erreichte einen Gewinn von 33 Millionen Dollar.