+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

US-Marktforschungs-Riese Nielsen lehnt Milliardenofferte ab

Inhaltsverzeichnis


In der vergangenen Woche war der Marktforschungs-Konzern Nielsen schon einmal Thema unserer Berichterstattung. Damals machten Übernahmegerüchte die Runde. Diese haben sich inzwischen bewahrheitet: Nielsen hat von einem Private-Equity-Konsortium unter Beteiligung des Hedgefonds Elliot Management (hinter dem der bekannte Großinvestor Paul Singer steckt) eine milliardenschwere Übernahmeofferte auf den Tisch bekommen. Doch diese wird direkt zurückgewiesen, was am gestrigen Tag für einen deutlichen Kursrücksetzer sorgte.

Elliot Management und Brookfield Asset Management schließen sich zusammen….

Hinter den Bietern steckt neben Elliot Management, der laut dem Nachrichtendienst Bloomberg 4,6% aller Nielsen-Aktien hält, auch Brookfield Asset Management. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Manager alternativer Vermögenswerte und einer der größten globalen Investoren im Bereich Real Assets, zu denen Immobilien, erneuerbare Energien, Infrastruktur und Private Equity gehören. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im kanadischen Toronto und verwaltet ein Portfolio öffentlicher und privater Anlageprodukte für institutionelle und private Kunden.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise