Tencent: Darum setzt der China-Gigant auf die Kryptowährung NEM

Chinas größter Internetkonzern Tencent integriert die Kryptowährung NEM in seine Messaging-App WeChat - der Kurs explodiert. (Foto: crystal51 / Shutterstock.com)

Die Blockchain New Economy Movement (NEM) mit der zugehörigen Kryptowährung XEM ist in Deutschland noch weitgehend unbekannt, dennoch gehört NEM schon länger zu den Top 10 der weltgrößten Kryptowährungen.

Nur wenige Anleger wissen, dass NEM hinter Ethereum inzwischen die zweitgrößte ICO-Plattform der Welt ist. In der ersten Dezemberwoche wurde der NEM-Blockchain weitere Aufmerksamkeit zu Teil, nachdem Chinas größter Internetkonzern Tencent eine Partnerschaft mit NEM ankündigte.

Tencent-Partnerschaft mit NEM katapultiert Kryptowährung XEM auf Rekordhoch

Tencent kündigte an, die Kryptowährung XEM in seinem populären WeChat Messenger integrieren zu wollen. Ab dem 21. Dezember soll die Micro App NEM WeChat Wallet live im WeChat Messenger verfügbar sein, heißt es von offizieller Seite.

WeChat ist vergleichbar mit WhatsApp und in China mindestens so bekannt wie die zu Facebook gehörende Social Media Anwendung. So zählt die WeChat App in China mehr als 980 Millionen aktive Nutzer im Monat und ist damit de facto allgegenwertig.

Diese Ankündigung katapultierte den Kurs der Kryptowährung XEM von 22 US-Cent Anfang Dezember binnen weniger Wochen auf über 80 US-Cent nach oben – ein stolzer Kursgewinn von mehr als 250 %.

Was genau ändert sich für WeChat-Nutzer?

Durch die Integration der Micro App NEM WeChat Wallet im WeChat Messenger können WeChat-Nutzer künftig ihre NEM Wallet mit der WeChat ID verknüpfen und damit direkt im Messenger Zahlungen in der Kryptowährung XEM senden und empfangen.

Ferner können WeChat-Nutzer sehr einfach Freunde hinzufügen und an diese XEM-Zahlungen in senden – ganz ohne Bank. Einmal registriert, ermöglicht die Autofil-Funktion die automatische Vervollständigung der Wallet-Adresse – das manuelle Eintippen der Überweisungsadresse entfällt damit.

Die NEM Blockchain sorgt auch für die notwendige Sicherheit, denn es wird kein Private Key – praktisch das Zugangspasswort zur digitalen Brieftasche – auf dem Server abgespeichert, sondern dieser bleibt weiter lokal und verschlüsselt auf dem Rechner des Nutzers.

Schockierend schwache Daten aus ChinaAktuelle Wirtschaftsdaten belegen, dass auch in China eine konjunkturelle Verlangsamung festzustellen ist. › mehr lesen

Ferner erhalten Nutzer über WeChat Benachrichtigungen über entsprechende Geldeingänge. NEM ist damit die derzeit erste und einzige WeChat Wallet, die das Empfangen von Kryptowährungen direkt im Messenger erlaubt.

Warum setzt Tencent ausgerechnet auf NEM und die Kryptowährung XEM?

Viele Anleger fragen sich, warum sich Tencent ausgerechnet für die NEM Blockchain und die dazugehörige Kryptowährung XEM entschieden hat. Dazu müssen Anleger die NEM Blockchain und dessen Funktionalität besser verstehen.

Zum einen gehört NEM mit einer Verarbeitungsgeschwindigkeit von 3.000 Transaktionen pro Sekunde (4.000 auf dem Testnetz) zu den schnellsten Blockchains auf dem Markt. Zum anderen erlaubt die NEM Blockchain eine eindeutige Verifizierung der Identität der Nutzer – kein unwichtiger Aspekt im stark regulierten China.

Noch wichtiger und entscheidender dürften MultiSig-Regeln sein, die mit der NEM Blockchain einhergehen. MultiSig bedeutet, dass mehrere Personen eine Transaktion signieren müssen, bis das Geld überwiesen wird – eine Art Treuhandkonto, wenn man so will.

Über einen API Gateway Server können neue Apps einfach umgesetzt werden, ohne das komplexe Software erforderlich ist, denn alle Funktionen für den Betrieb von Apps sind bereits über eine Benutzeroberfläche auf dem Netzwerk selbst verfügbar.

Fazit: Tencent-Partnerschaft befördert NEM in die nächste Liga

Die Tencent-Partnerschaft ist für NEM und dessen Kryptowährung XEM wie ein Ritterschlag, beweist die Zusammenarbeit doch, dass die Blockchain langsam aber sicher im Mainstream angekommen und damit auch in der Masse einsatzfähig ist.

Auch für Anleger bleibt die Kryptowährung XEM natürlich weiter interessant, könnte die Tencent-Partnerschaft doch ein Türöffner für weitere Partnerschaften sein, der die Nachfrage nach der Kryptowährung XEM weiter steigen lässt.

Daneben ist die Kryptowährung XEM stark deflationär, es gibt nur eine fixe Zahl von knapp 9 Milliarden Einheiten. Anleger, die mehr als 10.000 XEM in ihrer Wallet halten, können Harvesting betreiben und damit auf eine Rendite zwischen 3 und 6 % hoffen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Alexander Mittermeier. Über den Autor

Als Gründungsmitglied einer der größten Finanz-Communitys in Deutschland schreibt Alexander Mittermeier heute nicht nur über Aktien und Hightech-Unternehmen, sondern auch über Geld- und Wirtschaftsthemen. Im Mittelpunkt stehen dabei Hintergrundberichte und Bewertung wirtschaftlicher Themen unter Berücksichtigung technologischer Gesichtspunkte für eine der größten Banken Deutschlands