2 Risikoarten – unsystematisch und systematisch

Das vorliegende Video weist Sie auf die Thematik der verschiedenen Risikoarten hin und welche Sie als professionell agierender Trader berücksichtigen sollten bzw. direkt beeinflussen müssen.

Dabei gilt für den Trader ein Bewusstsein über systematische Risikoarten wie allgemeines Markt-, Inflations-, Zinsrisiko als auch die Einflüsse durch Politik.

Darüber hinaus gilt es für den Trader einen direkten Einfluss auf Parameter wie Stopparten, Diversifikation sowie persönliches Risiko- und Moneymanagement zu haben.

Ziel ist es beim unsystematischen Risiko eine genaue Definition der Risikofaktoren um somit eine gewisse Sicherheit im Depot zu erreichen.


Aktienstudie
Zum Jahresstart in diese 3 Werte investieren

Wer 2017 noch nicht zugeschlagen hat, sollte diese Werte spätestens zum Jahresstart 2018 ins Depot überführen. Wir erklären, welche 3 Werte Sie jetzt brauchen, um erfolgreich ins neue Jahr zu starten und satte Gewinne zu realisieren.

Klicken Sie jetzt hier, um sich "3 Top-Aktien 2018" GRATIS zu sichern! ➜


5. März 2010

geve
Von: geve.