Es wird verdammt spannend an der Wall Street!

Ende letzter Woche kam es nach dem längsten „Government Shutdown“ der US-Geschichte zu einer kurzfristigen Einigung und somit auch zu Entspannung an den Aktienmärkten. Wenn allerdings bis zum 15. Februar kein neuer Deal mit dem Kongress zustande kommt, wird es möglicherweise erneut einen “Shutdown” geben. Der US-Präsident hat zuletzt überraschend eingelenkt, ob Trump sich aber endgültig geschlagen geben wird, bleibt abzuwarten. Kurzfristig dürfte wohl nun wieder der Handelskrieg zwischen den USA und China eine wichtige Rolle spielen. Auch hier wird auf eine Entspannung der Lage gehofft.

Dow Jones und ein entscheidendes Retracement

Bereits in der Vorwoche hatte ich darauf aufmerksam gemacht, dass der Dow-Jones-Index ein Kurspotenzial bis in den Bereich von 25.000 Punkten hat. Der Index hat sich sehr weit vorgearbeitet und der Widerstand ist und bleibt intakt. Dieser setzt sich zum einen aufgrund eines 62er Retracements und zum anderen aus dem Abwärtstrend zusammen. Meines Erachtens besteht in dem Bereich eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Gewinnmitnahmen oder auch einer größeren Umkehr.

Wilde Achterbahnfahrt möglich

Eines gleich nochmals vorweg. Die Bullen sind klar im Vorteil. Behalten Sie im Hinterkopf, dass es in dieser Handelswoche eine Flut von bedeutsamen Quartalszahlen geben wird und am Mittwochabend die US-Notenbank das Ergebnis der Leitzinsentscheidung verkündet. Und der Handelskrieg kann wie zu Beginn schon erwähnt auch wieder ins Rampenlicht treten.

Kapitalflucht aus Asien

Kapitalflucht aus AsienIn der heutigen Ausgabe geht es um die aktuelle Situation in Asien. Der asiatische Kontinent steht deutlich unter Druck – zumindest aus Sicht der Finanzmärkte. Asiatische Finanzmärkte unter Druck Dabei… › mehr lesen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.