Robert Fuchsgruber: Digitalisierung als Schlüssel zur Demokratisierung der Geldanlage

Selbst in Zeiten in denen keine Zinsen mehr gezahlt werden, ist die Anlage in Aktien und Wertpapieren in Deutschland in der breiten Bevölkerung nach wie vor kaum ein Thema. Eine Vermögensverwaltung, der es zu allererst um den Schutz und den Erhalt des ihr anvertrauten Kapitals geht und die auch kleinere Summen betreut, wäre die Lösung, um diese Situation zu verbessern. Das Modell der unabhängigen Vermögensverwaltung gibt es schon seit über 25 Jahren in Deutschland. Allerdings ist diese Lösung bisher den Anlegern vorbehalten, die größere Summen anlegen können. Die Digitalisierung bietet nun die Möglichkeit dieses Modell allen interessierten Anlegern zugänglich zu machen, sagt der Chief Business Officer von BNP Paribas im Gevestor-Gespräch.

Marcus Schult
Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.