Wall Street – Feiertagsstimmung vorüber…

Die Pforten der amerikanischen Aktienmärkte blieben am gestrigen Handelstag geschlossen. Hintergrund war der sogenannte Labour Day. Demnach startet erst heute der reguläre Auftakt in die neue Börsenwoche.

Während die gestrigen außerbörslichen Indikationen noch auf einen negativen Handelsstart hin deuteten, welches auf die Spannungen seitens Nordkorea zurückzuführen war, sieht es heute Morgen schon wieder deutlich besser aus. Dahingehend hat sich meine gestern aufgestellte These einer schnellen Kompensierung dieser potentiellen Verluste wiederum bestätigt.

Rally bis zum Crash?

Tag für Tag kann man sich aktuell noch eine Frage stellen. Wie weit geht diese Rally noch? Schließlich lebt der Aktienmarkt in seiner eigenen Welt. Den Vergleich zum deutschen Aktienmarkt, der schon längst wieder in der Realität angelangt ist, hatte ich bereits mehrfach thematisiert.

Unabhängig davon welche Hürden oder Störfeuer auftreten, der US Aktienmarkt scheint diese völlig zu ignorieren. Bedingt durch diese Ignoranz werden selbst kleinste Konsolidierungen im Markt unterbunden. Und dies führt letztendlich dazu, dass der Trend Aufbau immer steiler und ungesünder ist.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online:

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

5. September 2017

Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist Profi Trader. Er bestreitet seit Jahren seinen Lebensunterhalt durch das Handeln an den Aktienmärkten. Seinen Schwerpunkt hat der Trading-Experte auf den Handel mit Indizes gelegt.

Regelmäßig Informationen über Marktberichte erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von John Gossen. Über 344.000 Leser können nicht irren.