Zufall oder Angst vor einem großen Knall?

Bereits in der Vorwoche hatte ich darauf aufmerksam gemacht, dass der Dow-Jones-Index ein Kurspotenzial bis in den Bereich von 25.000 Punkten hat. Der Index hat sich sehr weit vorgearbeitet und der Widerstand ist und bleibt intakt. Dieser setzt sich zum einen aufgrund eines 62er Retracements und zum anderen aus dem Abwärtstrend zusammen. Meines Erachtens besteht in dem Bereich eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Gewinnmitnahmen oder auch einer größeren Umkehr. So meine Worte in den vergangenen Ausgaben.

Erster Abprall erfolgt

Rund 500 Punkte verlor der Dow-Jones-Index in der Spitze von seinem Hoch am Freitag zum Tief am gestrigen Handelstag. Die gleich 3fach durch verschiedene Widerstände gekennzeichnete 25.000er Marke ist und bleibt eine riesengroße Herausforderung für die Bullen. Angesichts der großen Flut von bedeutsamen Quartalszahlen und der Zinsentscheidung der US-Notenbank kann aber ein Test der 25.000er Marke keineswegs ausgeschlossen werden. Allerdings und daran halte ich unverändert fest: Ein Turnaround vor/um 25.000 Punkte kann schnell zu einer Konsolidierung im Rahmen von 1.000-1.500 Punkten ausfallen.

Was macht Apple?

Für die Apple-Aktionäre war es zuletzt nicht besonders erfreulich verlaufen. Heute Abend schlägt die Stunde der Wahrheit, denn Apple wird nach Börsenschluss Zahlen veröffentlichen. Im Vorfeld Prognosen auszusprechen sind meines Erachtens nicht zielführend. Seitens der Charttechnik kann ich nur sagen, dass noch immer keine Entwarnung gegeben werden kann.

Trading-Setup für den S&P 500 Index!

Trading-Setup für den S&P 500 Index!Gleich zum Wochenauftakt möchte ich mit Ihnen einen intensiven Blick auf zwei US-Indizes werfen. Den Start macht der S&P 500. Nachdem die Marke von 3.000 Punkte eine Nummer zu groß… › mehr lesen

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.