Bei dieser Aktie läuft‘s

Mann Kurse Zettel Rechner Tisch – Rawpixel.com – shutterstock_613049738

Sport macht Spaß und hält fit. Wir analysieren eine der bekanntesten Sport-Aktien für Sie. (Foto: Rawpixel.com / Shutterstock.com)

Haben Sie die Olympischen Spiele und die Paralympics verfolgt? Die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler beeindrucken mich sehr. Warum? Oftmals haben wir es hier nicht mit Profis zu tun, sondern mit Menschen, die ihre Nischen-Sportart über Jahre abseits von Medien und Öffentlichkeit auf Weltklasse-Niveau ausüben, nur um alle vier Jahre an den Olympischen Spielen teilzunehmen. Diese Hingabe verdient großen Respekt und beeindruckt vor allem Freizeitsportler. Kein Wunder, dass diese Freizeitsportler ihren Idolen nacheifern wollen – gutes Material gehört da dazu. Kein anderes Unternehmen steht so sehr für Laufschuhe, wie Asics.

Wir analysieren die Aktie für Sie! Zuvor aber kurz ein paar Hintergründe. Asics wurde 1949 als Onitsuka Co. gegründet und fusionierte 1977 mit der GTO Co. und der Jelenk Co. zu Asics. Der Konzern produziert und vermarktet Sportschuhe und Sportartikel und ist heute die fünftgrößte Marke im Sportschuh-Markt weltweit – mit Niederlassungen in aller Welt. Bekannt ist  Asics vor allem für seine Laufschuhe, die von Sportlern und Sportmedizinern weltweit geschätzt werden.

Gute Zahlen bei Asics

Asics wuchs auch in der Pandemie und hat im 1. Quartal die Trendwende geschafft. Der Umsatz stieg um 24,9% auf 106,6 Mrd Yen. So viel Umsatz hatte der Konzern seit 3 Jahren nicht mehr gemacht. Schwungvolle Erholung auch beim operativen Ergebnis (EBIT), das bei 14,6 Mrd Yen lag, nachdem im Vorjahr aufgrund des Einbruchs der Geschäfte im Zusammenhang mit der Pandemie ein Verlust von 0,8 Mrd Yen angefallen war. Der Gewinn betrug 10,4 Mrd Yen, nach minus 0,2 Mrd Yen ein Jahr zuvor. Vor allem im Kernbereich Performance Running machte  Asics mit starken Zahlen auf sich aufmerksam.

Bei einem Umsatzanstieg um 43,5% konnte der Bereich sein EBIT fast verdreifachen. Erst im März hatte  Asics mit dem Metaspeed Sky und dem Metaspeed Edge zwei Performance-Laufschuhe auf den Markt gebracht. Regional stach mit einem währungsbereinigten Plus von 35% Europa hervor. Aber auch in den übrigen Absatzmärkten konnte  Asics zulegen. In Nordamerika schaffte der Konzern dank eines kräftigen Umsatzanstiegs erstmals seit drei Jahren wieder ein positives EBIT.

Wie Sie investieren sollten…

Die größten Zuwächse erzielte  Asics im eigenen E-Commerce. Hier stieg der Umsatz um 86%. In Europa wurden die Online- Umsätze mit 110,7% sogar mehr als verdoppelt. Das Wachstum in den digitalen Kanälen soll weiterhin beschleunigt werden.  Asics hat die Prognose erhöht und stellt für 2020 einen Anstieg des EBITs von 35 bis 64,3% auf 11,5 bis 13,5 Mrd Yen in Aussicht – bei Umsätzen zwischen 385 bis 395 Mrd Yen. Die Aktie ist solide, aber kein Muss für Ihr Depot. Die Dividende notiert unter ferner liefen. Laufschuhe sind ein besseres Investment! 

Windkraft Erneuerbare Energie Grün – shutterstock_759730900

PNE: Energiewende-Profiteur mit soliden ZahlenHeute war Tag 1 des Deutschen Eigenkapitalforums, der größten und wichtigsten deutschen Analystenveranstaltung. Ich habe mir u.a. die PNE AG angeschaut.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz