+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Lust auf Spiele?

Inhaltsverzeichnis
Von Transformers bis Peppa Pig, von Monopoly bis Dungeons & Dragons – der Spielehersteller Hasbro verkauft Spiele, Filme usw. an so ziemlich alle Altersgruppen. Und das im vergangenen Quartal sehr erfolgreich. Das Gute für Sie. Der Kurs ist nach Veröffentlichung der Zahlen aus seiner Seitwärtsbewegung ausgebrochen und in die Höhe geschnellt. Alte Höhen sind wieder in Reichweite gerückt.

50% Umsatzanstieg

Seit dem 1. Quartal hat Hasbro seine Sparten neu ausgerichtet, um die Finanzberichterstattung enger an die aktuelle Geschäftsstruktur anzupassen. Im 2. Quartal stieg im Vergleich zum Vorjahr der Umsatz um gut 50% auf 1,3 Mrd. $. In der Wizards of the Coast/Digital Gaming – Sparte, die auch Dungeons & Dragons und Magic: The Gathering umfasst, verdoppelte sich der Umsatz sogar. Unterm Strich stieg der bereinigte Gewinn je Aktie auf 1,05 $ – nach gerade einmal 2 Cent im Vorjahr.

Hasbro hat mehr zu bieten

Die Aktie hat aber noch mehr zu bieten: die Dividende. Aktuell liegt die Dividendenrendite bei knapp 3%. Und das wichtigste: seit 20 Jahren hat Hasbro die Dividende nicht gekürzt. Bevor sich das ändert, muss wirklich einiges geschehen. Allein schon für die sichere Dividende lohnt es sich, die Aktie ein paar Jahre im Depot zu lassen.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise