+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

BMW startet stärker ins Jahr als die Konkurrenz

BMW startet stärker ins Jahr als die Konkurrenz
AR Pictures / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis


Corona-Krise, Chipkrise, Ukraine-Krise – die Bedingungen, mit denen die Automobilbranche seit einiger Zeit konfrontiert ist, sind nicht gerade einfach. Und das in einer Zeit, da die Autobauer sich praktisch neu erfinden müssen: weg vom Verbrennungsmotor, hin zu mehr Software- und Sensortechnik.

Neues Jahr, neue Herausforderungen

Im vergangenen Jahr ist es den deutschen Herstellern erstaunlich gut gelungen, die Herausforderungen zu meistern. Trotz rückläufiger Absatzzahlen, die vor allem durch den weltweiten Mangel an Halbleitern bedingt waren, gelang es BMW und auch der Konkurrenz von Mercedes-Benz, die Gewinne zu steigern.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise