+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Zalando-Aktie: Wachstumsraten der Online-Handelsplattform schwächen sich ab

Zalando-Aktie: Wachstumsraten der Online-Handelsplattform schwächen sich ab
Wirestock / Adobe Stock
Inhaltsverzeichnis


Starke Nerven brauchen derzeit Anleger, die beim führenden Online-Modehändler Zalando investiert sind. Wurde die Aktie zu Corona-Hochzeiten noch gefeiert und über 100 Euro getrieben, ist nun Ernüchterung eingekehrt. Die Wachstumsdynamik lässt nach und die Gewinnmargen sind rückläufig. Das hatte zuletzt den Investoren des DAX-Neulings bitter aufgestoßen. Nach den jüngsten Kursrückgängen notierten die Zalando-Papiere „nur“ noch knapp über der 50 Euro-Marke und haben damit seit dem Rekordhoch im letzten Sommer rund 50% an Wert eingebüßt.

Zalando – weit mehr als nur ein Online-Schuhhändler

Bevor ich auf die aktuellen Zahlen eingehe, möchte ich Ihnen Zalando näher vorstellen. Denn viele denken bei dem Konzern nur an einen werbestarken Schuhhändler. Doch Zalando ist weit mehr als das. Seit der Gründung vor 12 Jahren ist Zalando zu einem milliardenschweren Modehändler angewachsen, der in nunmehr 23 europäischen Ländern aktiv ist und die größte europäische Mode-Website betreibt. Den überwiegenden Teil der Erlöse erzielt Zalando mit Bekleidung.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise