Fusionsgewinne? Big Data-Spezialisten Cloudera und Hortonworks präsentieren sich erstmals gemeinsam

Daten sind das Gold oder Öl der Neuzeit, heißt es. Problem nur, um damit erfolgreich zu arbeiten, braucht ein Unternehmen die richtigen. Hortonworks und Cloudera versprachen Hilfe. Auf Basis ihrer Hadoop-Plattform-Lösungen sollten Kunden aus dem Meer von Daten, die für sie relevanten herausfischen. Die großen in den wichtigsten Branchen nutzen inzwischen die eine oder die andere Lösung. Doch seit Oktober müssen sie sich nicht mehr entscheiden: Die vormaligen Rivalen gaben ihre Fusion bekannt.

Das Versprechen: noch mehr Kundennutzen, weil sich die Lösungen ergänzen. Und deutliche Kostenersparnis, weil man zusammen effizienter sei. Im zurückliegenden Quartal war davon noch nichts zu merken. Das fusionierte Unternehmen verfehlte Umsatz- und Gewinnprognosen zum Teil deutlich. Die Verantwortlichen lassen sich davon nicht beirren. Auf dem Data Works Summit in Barcelona will auch Daniel Metzger, Regional VP für Zentral und Osteuropa, die Kunden für die neue Cloudera begeistern.

Der Goldmarkt schwächelt - und doch ist und bleibt Gold eine Absicherung und Konstante im Depot

Der Goldmarkt schwächelt - und doch ist und bleibt Gold eine Absicherung und Konstante im DepotDer Goldmarkt hat sich zu Beginn des neuen Jahres schwächer gezeigt. Ein erstaunliches Ereignis, denn Gold gilt prinzipiell als ideales Kriseninvestment und Absicherung für Euer Depot. Seit Ende 2020 ist… › mehr lesen

Marcus Schult
Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz