Interview mit Dr. Gertrud Traud, Chefvolkswirtin des Helaba Konzerns

Die Niedrigzinspolitik der EZB macht Anlegern schon lange zu schaffen. Laut Dr. Getrud Traud, Chefvolkswirtin des Helaba Konzerns, könnte ein Zinsanstieg aber bereits im kommenden Jahr eintreten – zumindest bei langfristigen Anlagen.

Erste Banken haben zum Beispiel bereits angekündigt, dass die Zinsen für die Baufinanzierung wieder steigen – und das merklich. Selbst Yves Mersch, Chefvolkswirt der EZB, hat erstmal von „schädlichen Nebenwirkungen“ der Niedrigzinsen gesprochen.

KfW: Mittelstand lässt Digitalisierungspotenzial ungenutzt

KfW: Mittelstand lässt Digitalisierungspotenzial ungenutztDigitalisierung ist der Schlüssel zu Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit. Doch deutsche Mittelständler sind nach Einschätzung der KfW zu zurückhaltend. Grundlage für diese Aussage ist eine repräsentative Umfrage unter 2.100 Unternehmen. Danach… › mehr lesen

Das Bewusstsein der Bevölkerung wird sich daher schon jetzt ändern: Die Zeiten sind vorbei, in denen alles immer billiger wird. Die Inflation zieht wieder an – und damit am langen Ende auch die Zinsen.

Im Video erklärt Dr. Traud wer die Gewinner und Verlierer der Inflation sind und wie sie die Rolle der EZB für die Zukunft Europas bewertet.

Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.