+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

ASML: Halbleiterboom beflügelt die Geschäfte

Inhaltsverzeichnis
Die Halbleiterkrise spitzt sich weiter zu und führt beim niederländischen Chip-Riesen ASML zu einem Luxusproblem: Der Chipausrüster kann die Auftragsflut kaum bewältigen oder in anderen Worten: Die Nachfrage übersteigt die Kapazitäten und zwar deutlich. Geht es nach den Aussagen von Firmenboss Peter Wennink, dann wird sich hieran auch so schnell nichts ändern.

Obwohl die Geschäfte auf Hochtouren laufen, hinkte zuletzt der Aktienkurs hinterher. Seit dem Novemberhoch rutschten die ASML-Papiere rund ein Fünftel in den Keller. Beschweren dürften sich dennoch die Wenigsten. Die Langfristentwicklung ist nämlich gewaltig. Auf Jahressicht liegen die Papiere rund 40% im Plus. Wer sich bereits vor fünf Jahren ASML-Anteilscheine ins Depot legte, kann sich inzwischen sogar über einen Wertzuwachs von über 450% freuen.

Zweitgrößter Hersteller von Halbleiterausrüstung

ASML ist der zweitgrößte Hersteller von Halbleiterausrüstung auf der Welt. Mit einem Börsenwert von rund 260 Milliarden Euro ist der Chip-Spezialist sogar das wertvollste Technologieunternehmen Europas.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise