Diese Gaming-Aktie startet jetzt durch

Red Dead Redemption Rockstar Take Two RED – shutterstock_1212982984 Thomas Pajot

Der Spielehersteller Take-Two hat bärenstarke Zahlen vorgelegt. Die Aktie steht vor einer Fortsetzung ihres imposanten Aufwärtstrends. (Foto: Thomas Pajot / Shutterstock.com)

Die jüngste Korrektur im Technologiebereich hat bei so manchem Wert Spuren hinterlassen. Auch die Aktie des amerikanischen Computerspiele-Hersteller Take-Two Interactive Software geriet zeitweise deutlich unter Druck.

Die in der vergangenen Woche vorgelegten Geschäftszahlen unterstreichen jedoch deutlich, dass der US-Konzern weiter rasant wächst. Die Take-Two-Aktie hat dynamisch nach oben gedreht und steht vor einer Fortsetzung ihres imposanten langfristigen Aufwärtstrends.

Megatrend Gaming

Einer der großen Gewinner der Corona-Pandemie ist die Videospiele-Branche. Das Thema Gaming war schon vorher ein Wachstumsmarkt. Der Lockdown hat diesem Megatrend aber einen zusätzlichen Schub verliehen. Weil die Menschen mehr zu Hause sind, verbringen sie auch mehr Zeit vor der Spielekonsole oder zocken am Handy. Auch deshalb, weil sie bei Online-Spielen mit anderen in Kontakt sein können.

Hinzu kommt, dass sie lange Zeit kein Geld für Reisen oder Konzertbesuche ausgeben konnten. Auch deshalb war das Corona-Jahr 2020 ein Boomjahr für die Gaming-Branche. Ersten Schätzungen zufolge ist der Umsatz mit Videospielen um 20% auf rund 180 Mrd. Dollar gestiegen. Dieser Trend wird sich fortsetzen. Die Marktforschungsfirma Global Data erwartet, dass der Umsatz bis 2025 auf über 300 Mrd. Dollar zunehmen wird.

Take-Two Interactive Software wächst rasant

Von diesem Trend profitiert auch Take-Two Interactive Software. Die 1993 ge­gründete Gesellschaft ist einer der führenden Entwickler von Computerspielen für Konsolen und Smart­phones. Der Firmensitz ist in New York. Daneben verfügt Take-Two über Niederlassungen in Großbritannien, Deutsch­land, Österreich, Frankreich, Italien, den Benelux-Ländern sowie in Kanada und Australien. Der be­kannteste Spiele-Hit der Amerikaner ist “Grand Theft Auto”.

Vergangene Woche legte der Spielehersteller aktuelle Zahlen vor. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2020/2021 (bis März) schlug Take-Two die Analystenerwartungen deutlich. Der Umsatz wuchs um 10% auf 839 Mio. Dollar. Der Netto­ge­winn explodierte sogar um 80% auf 219 Mio. Dollar. Hauptwachstumstreiber waren die beiden Erfolgs­titel “Grand Theft Auto” und das Basketball-Spiel “NBA 2K”.

Auch für das gesamte Geschäftsjahr 2020/2021 meldete das US-Unternehmen Re­kord­ergebnisse. So zo­gen die Erlöse im Vorjahresvergleich um 9% auf 3,37 Mrd. Dollar an. Der Nettogewinn ver­besserte sich um 46% auf 589 Mio. Dollar.

Besonders wichtig für das Unter­neh­men: Die wiederkehrenden Einnahmen stie­gen um 48% und machten damit bereits 64% der Erlöse aus. Das sind die Ausgaben, die Nut­zer über das Internet tätigen, um für Spiele beispielsweise zusätzliche Levels oder neue Charaktere zu kaufen.

Aufwärtstrend vor der Fortsetzung

Die Aktie, die zuletzt mit dem schwächeren Technologiesektor korrigiert hatte, drehte nach der Zahlenvorlage dynamisch nach oben und kletterte wieder über die 200-Tage-Linie, die in den vergangenen Wochen zwischenzeitlich unterschritten worden war.

Damit steigen die Chancen für eine Fortsetzung des imposanten langfristigen Aufwärtstrends erheblich. Zunächst ist ein Angriff auf das Allzeithoch bei 215 Dollar zu erwarten. Wird diese Marke übersprungen, sind auf mittlere Sicht Kurse um 250 Dollar realistisch.

Red Dead Redemption Rockstar Take Two RED – shutterstock_1212982984 Thomas Pajot

Diese Gaming-Aktie bleibt ein Top-TrendwertComputerspiele ein Megatrend. Mit der Aktie des Spieleherstellers Take-Two profitieren Sie vom rasanten Wachstum. › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Michael Kelnberger
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz