+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Software-Aktien: US-Werte haben die Nase vorn

Software-Aktien: US-Werte haben die Nase vorn
jejim / shutterstock.com
Inhaltsverzeichnis
In der Software-Branche bleiben Unternehmen aus den USA auf der Überholspur. Während der US-amerikanische Standardwerteindex Dow Jones im vergangenen Halbjahr praktisch auf der Stelle trat, legte der Branchenindex Dow Jones U.S. Software um 25% zu. Bei den deutschen Pendants war die Kursentwicklung weniger erfreulich. So notiert der deutsche Branchenindex DAXSektor Software gegenüber dem Stand vor 6 Monaten nahezu unverändert und nur minimal besser als der Standardwerteindex DAX, der um rund 2% nachgab.

Stock-Picking bleibt das A&O

Mein Ansatz auf US-Werte zu setzen, hat sich somit als richtig erwiesen. Mein Favorit Microsoft legte im vergangenen Halbjahr um über 30% zu und hat den Dow-Jones-Index deutlich geschlagen und zusätzlich den Branchenindex hinter sich gelassen. Die Aktien von Adobe Systems gehörten ebenfalls zu den Gewinnern der Branche.

Beide Aktien bieten auch noch ein vernünftiges Verhältnis von Aktienbewertung zum Gewinnwachstum. Bei dem Unternehmen Salesforce zeichnete sich ein ungünstiges Verhältnis ab. Die Salesforce-Aktie zeigte eine deutlich schwächere Kursentwicklung und lief auf Jahressicht kaum besser als der Dow-Jones-Index und schlechter als der S&P-500-Index.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise