+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Unity Software: Jahrhundert-Chance Metaverse?

Unity Software: Jahrhundert-Chance Metaverse?
monsitj / Adobe Stock
Inhaltsverzeichnis


Glaubt man einer neuen Gartner-Studie, werden 30 % der Unternehmen auf der Welt bis 2026 mit einem eigenen Produktangebot im Metaverse vertreten sein. Ferner prognostizieren die Marktforscher, dass im Jahr 2026 schon 25 % der Menschen mindestens 1 Stunde pro Tag im Metaverse verbringen werden. Im virtuellen Raum soll quasi in wenigen Jahren eine neue Multi-Milliarden-Dollar-Industrie entstehen.

Erste große Konzerne wie Facebook haben diese Chance erkannt und wollen sich mit Milliarden-Investitionen inklusive Umbenennung (Meta Platforms) hierfür rüsten. Ein Unternehmen, das heute schon als sehr gut positioniert gilt, ist Unity Software. Doch was steckt hinter dem Börsenneuling?

Unity Software Aktie – Was steckt hinter der US-Softwarefirma?

Unity Software wird erst seit Herbst 2020 an der New Yorker Börse gehandelt. Seit November 2021 notieren die Papiere auch in Deutschland. Gegründet wurde Unity bereits im Jahr 2004 durch den Dänen Nicholas Francis, dem Isländer David Helgason und dem Deutschen Joachim Ante unter dem Namen Over the Edge in Kopenhagen/Dänemark. Im Jahr 2007 erfolgte die Umbenennung in Unity Technologies, wobei die Firma unter dem Namen Unity Software auftritt. 

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise