+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Deutsche Börse: Ein Profiteur der nervösen Märkte

Deutsche Börse: Ein Profiteur der nervösen Märkte
Chris Redan / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis


Freitag, der 13., ist in den ersten Handelsstunden des Tages noch kein Albtraum für die Aktionäre. Doch der Blick in den Rückspiegel zeigt: das Börsenjahr 2022 verläuft bislang wenig erfreulich. Die hohe Inflation, steigende Zinsen und der Krieg in der Ukraine sorgen für Verunsicherung unter den Anlegern und damit auch für höhere Handelsumsätze an den Finanzmärkten.

Ein Profiteur dieser Entwicklungen ist die Deutsche Börse AG. Die Aktie des Börsenbetreibers gehört zu den wenigen DAX-Werten, die in diesem Jahr im grünen Bereich liegen. Und der Aktienkurs hat aus fundamentaler und charttechnischer Sicht sogar noch weiteres Aufwärtspotenzial.

Ein führender Börsenbetreiber

Schauen wir zunächst auf das Geschäftsmodell der Deutsche Börse AG: Der DAX-Konzern aus Eschborn bei Frankfurt beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter und ist der größte Börsenbetreiber in Europa.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise