+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Abbott Laboratories profitiert von der Omikron-Welle

Abbott Laboratories profitiert von der Omikron-Welle
peterschreiber.media / Adobe Stock
Inhaltsverzeichnis
Die Aktie von Abbott Laboratories zählt zu den Gewinnern der Pandemie. Vor allem die zahlreichen Corona-Testverfahren kurbelten den Umsatz an. Nachdem die Nachfrage nach den Tests zwischenzeitlich abgenommen hatte, ist diese durch die zwei unmittelbar aufeinander folgenden Infektions-Wellen mit der Delta- und der Omikron-Mutation wieder deutlich angestiegen.

Unternehmensportrait

Abbott Laboratories ist ein breit diversifizierter US-Gesundheitskonzern mit den Geschäftsbereichen Medizintechnik, Diagnostik, (medizinische) Ernährung und Arzneimittel (Generika). Der Konzern beschäftigt gut 100.000 Mitarbeiter und verkauft seine Produkte in 160 Ländern. Die größte Sparte Medizintechnik umfasst u.a. minimal-invasive medizinische Geräte für die Behandlung von Herzkrankheiten, Schlaganfällen und Gefäßerkrankungen.

Seit einigen Jahren befindet sich Abbott Laboratories im Umbruch: Seine Pharmaforschung hat der Konzern bereits 2013 in das unabhängige Tochterunternehmen AbbVie überführt. 2014 wurden zudem Teile des Generika-Geschäfts außerhalb der USA verkauft. Mit dem eingenommenen Geld tätigte das Unternehmen zwei große Übernahmen im Medizintechnik- und Diagnostik-Bereich.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise