+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

IT-Dienstleister im Aufwind

Inhaltsverzeichnis

Viele Branchen wurden von der Pandemie hart getroffen und müssen mit den wirtschaftlichen Folgen kämpfen.

Doch nicht alle Branchen haben nur negative Auswirkungen erfahren, im Gegenteil. Manche Branchen verzeichneten während der Krise sogar einen regelrechten Aufschwung. So auch die IT-Branche. Denn die aktuelle Lage stellt die Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Digitale Technologien sollen dabei helfen, die Situation zu meistern.

Schon jetzt nutzen die Unternehmen zunehmend in fast allen betrieblichen Geschäftsprozessen den Einsatz von Informationstechnik, um Wettbewerbsvorteile zu erlangen und sich im scharfen, globalen Wettbewerb zu behaupten.

Positive Entwicklung ist sehr wahrscheinlich

Nach vorübergehend rückläufigen Umsätzen stehen die Zeichen wieder auf Wachstum. Das Gesamtvolumen des deutschen IT-Markts (IT-Hardware, Software und IT-Services) lag 2021 laut Branchenverband bitkom bei 102,5 Mrd. € (Vorjahr: 96,4 Mrd. €). Wie sich der positive Trend weiterentwickeln wird, werden die nächsten Monate und Jahre zeigen. Da sich gerade im Zuge der Corona- Krise jedoch viele Defizite im Bereich der Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft gezeigt haben, ist eine positive Entwicklung in den nächsten Jahren sehr wahrscheinlich.

Meine Favoriten waren 2021 erfolgreich

So können starke IT-Serviceanbieter ihre Marktstellung nicht nur verteidigen, sondern auch ausbauen. Beste Beispiele dafür sind Reply, Bechtle sowie ATOSS.

Bechtle hat seinen Erfolgskurs fortgesetzt und 2021 trotz der schwierigen Rahmenbedingungen neue Rekorde erzielt. Bechtle hat in Deutschland eine hervorragende Marktposition. Gemessen am inländischen Umsatz, war Bechtle auch 2021 die Nummer eins im Ranking der größten Systemhäuser. Den Abstand zu den nachfolgenden Unternehmen konnte das Unternehmen weiter ausbauen. Die pandemiebedingt dringlichsten Anforderungen der Kunden betrafen insbesondere die von Bechtle in den vergangenen Jahren ausgebauten Bereiche Modern Workplace und IT-Security sowie Multi- Cloud-Lösungen.

ATOSS befindet sich ebenfalls unverändert auf Erfolgskurs und glänzte 2021 erneut mit Spitzenwerten bei allen wesentlichen Finanzkennzahlen. Diese außerordentliche Entwicklung ist vor allem auf den nachhaltigen Ausbau des Cloud-Geschäfts und dem dadurch bedingten zunehmenden Anteil wiederkehrender Umsätze zurückzuführen.

Pandemiebedingt mussten viele Bereiche, auch die traditionellsten, durch die Digitalisierung von Prozessen neu konfiguriert werden. Doch genau in dieser Umgestaltung sieht Reply neue Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten. Hochgeschwindigkeits-Kommunikationssysteme, E-Commerce und ein kräftiger Impuls in Richtung Automatisierung bilden die grundlegenden Elemente in den kommenden Jahren.

The Trade Desk neu in meiner Beobachtungsliste

The Trade Desk wurde 2009 gegründet und ist ein Technologieunternehmen, das im Bereich Marketing tätig ist. Über die cloudbasierte Self-Service-Plattform können Kunden digitale Werbekampagnen über verschiedene Anzeigenformate und Geräte hinweg erstellen, verwalten und optimieren. Das Unternehmen stellt auch Daten und andere Mehrwertdienste bereit.

The Trade Desk hat den Hauptsitz in Kalifornien und verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum.