Finanzielle Vorsorge für Kinder: Fondssparpläne als ideales Instrument

Bei langen Ansparzeiträumen wie bei der Kindervorsorge sind Fondssparpläne als Anlageform unschlagbar.

Steuern sparen mit einem Minderjährigendepot

Tipps zur optimalen Gestaltung der finanziellen Vorsorge für Kinder.

Vorsorge: Der richtige Vermögensaufbau fürs Alter

Der richtige Vermögensaufbau fürs Alter wird immer wichtiger. Auch die Bundesregierung rät jetzt zum schnellen Handeln.

Elternunterhalt: Schonvermögen bleibt unangetastet

Bei der Festlegung des Elternunterhalts kann auch der Vermögensstamm angegriffen werden. Doch viele Posten bleiben geschützt.

So berechnen Sie das bereinigte Einkommen beim Elternunterhalt

Beim Bemessen des Elternunterhalts spielt das bereinigte Einkommen eine zentrale Rolle - so wird es berechnet.

Wohnvorteil: Elternunterhalt kann sich erhöhen oder sinken

Ganz einfach: Der Wohnvorteil beim Elternunterhalt berechnet sich aus dem Wohnwert und den Hauslasten einer Immobilie.

Rechtsprechung: Unbillige Härte beim Elternunterhalt

Unbillige Härte beim Elternunterhalt geltend zu machen ist schwierig. GeVestor stellt Ihnen 2 Urteile dazu vor.

Elternunterhalt: Ehepartner und Familien mindern Höhe des Unterhalts

Ehepartner und Familie haben beim Unterhalt Vorrang. Verheiratete zahlen deshalb häufig weniger Elternunterhalt.

Elternunterhalt: Wenn Pflegekosten von Kindern bezahlt werden müssen

Wenn die Eltern nicht für die eigene Pflege aufkommen können, kann Elternunterhalt gefordert werden - GeVestor informiert.

Elternunterhalt: Verwirkung in Einzelfällen möglich

Eltern können den Unterhaltsanspruch gegenüber den eigenen Kindern verwirken – doch ein einfacher Streit reicht dafür nicht.

Elternunterhalt: Einfluss von Schwiegerkindern und deren Einkommen

Grundsätzlich ist man seinen Schwiegereltern gegenüber nicht zum Elternunterhalt verpflichtet – indirekt aber doch.

Elternunterhalt: Darum handelt es sich beim Selbstbehalt

Für den Elternunterhalt müssen Kinder nicht ihr letztes Hemd geben, denn Ihnen kommt der sogenannte Selbstbehalt zur Hilfe.

Elternunterhalt berechnen: Das sollten Sie beachten

Kinder können für die Pflegekosten ihrer Eltern zur Kasse gebeten werden, doch dabei sind verschiedene Faktoren zu beachten.

Lebensversicherung: Rentenzahlung oder Einmalzahlung?

Inhaber einer Lebensversicherung stehen bei Eintritt ins Rentenalter vor der Frage, ob eine Rentenzahlung oder Einmalzahlung sinnvoller ist.

Die aufgeschobene Rentenzahlung – ein Modell der Altersvorsorge

Bei der Altersvorsorge existieren viele verschiedene Modelle. Das sind die Vor- und Nachteile einer aufgeschobenen Rentenzahlung.

Anspruch auf Rentenzahlung nach Sterbefall

Die Rentenzahlung im Todesfall erfolgt im Sterbevierteljahr in voller Höhe. Auch danach können Rentenansprüche geltend gemacht werden.

Vererben – wie Sie ihr Testament wirklich eindeutig abfassen

Um Ihren Nachlass aufzuteilen, stehen Ihnen eine ganze Reihe von Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Wie Sie Ihre Rentenansprüche und Versorgungslücken ermitteln

Die Rente wird unter anderem anhand von Entgeltpunkten aus einer Tabelle berechnet. Doch nicht nur die betriebliche, sondern auch die private Altersvorsorge sind wichtige Faktoren wenn es um die Sicherstellung der Altersvorsorge geht.

So wird die Buchung der Pensionsrückstellung vorgenommen

Die Buchung der Pensionsrückstellung erfolgt als Buchung Aufwandskonto an Rückstellung über diese Sachkonten.

Pensionsrückstellung: Der Zinsaufwand muss berücksichtigt werden

Der Zinsaufwand in der Pensionsrückstellung ist ein erheblicher Posten. Wie dieser sich aufbaut und warum er nicht vernachlässigt werden darf.

Risiken bei der Auflösung der Pensionsrückstellung

Unangenehme steuerliche Folgen bei der Auflösung der Pensionsrückstellung sollten, vorher beachtet werden um dann keine böse Überraschung darzustellen

Wichtige Änderungen bei den Pensionsrückstellungen nach BilMoG

Die Änderungen durch Inkrafttreten des BilMoG betreffen wesentlich die Pensionsrückstellungen deutscher Unternehmen.

Der Bosch-Pensionsfonds: Betrieblich vorsorgen

Private Altersvorsorge wird immer wichtiger: Großunternehmen wie Bosch bieten eine betriebsinterne Vorsorge durch einen Pensionsfonds.

Telekom Pensionsfonds: Der deutsche Vorreiter

Die Telekom startete als erstes deutsches Unternehmen eine betriebliche Altersvorsorge über einen Pensionsfonds - so funktioniert das Modell.

So funktioniert der Pensionsfonds der Sparkassen

Eine branchenübergreifende, betriebliche Altersvorsorge bei guter Bonität - das verspricht der Sparkassen Pensionsfonds den Arbeitgebern.

Der Teilwert: Pensionsrückstellung und deren Bedeutung in der Praxis

Es darf maximal der Teilwert einer Pensionsrückstellung angesetzt werden, wobei diese an jedem Bilanzstichtag neu berechnet wird.

Rentenrechnung: Barwert zur Berechnung der ewigen Rente

Durch den Barwert in der Rentenrechnung kann das benötigte Kapital für die Ausschüttung einer ewigen Rente berechnet werden.

Rentenbarwert vorschüssig: Definition und Berechnung

Was der Rentenbarwert einer vorschüssigen Rente ist, wie er sich zusammensetzt und wie man ihn berechnen kann.

Durchschnittliches Renteneintrittsalter: Die Deutschen arbeiten länger

Als durchschnittliches Renteneintrittsalter wird der Zeitpunkt bezeichnet, ab dem die Menschen eines Landes eine gesetzliche Rentenversicherung in Anspruch nehmen.

Rentenversicherungspflicht für Kleinunternehmer

Bei der Handhabung der Sozialabgaben besteht zwischen Kleinunternehmern und anderen Unternehmen kein Unterschied. Eine Rentenversicherungspflicht besteht daher nicht.

Das Renteneintrittsalter übersichtlich als Tabelle dargestellt

Wann Sie in Rente gehen können, hängt von Ihrem Geburtsjahr ab. Hier können Sie einsehen, ab wann Sie Ihre Renten genießen können.

Erhöhung des Renteneintrittsalters: Ein Trick der Regierung?

Das Renteneintrittsalter soll entsprechend der höheren Lebenserwartung angepasst werden.

Rentenversicherungspflicht für Selbständige

Das geltende Recht bestimmt, dass die gesetzliche Rentenversicherungspflicht Selbständige nicht automatisch erfasst. Eventuell wird sich das ändern.

Äquivalente Annuität: Definition und Berechnung

Die äquivalente Annuität bestimmt den Wert, den ein Unternehmen aus einer Investition entnehmen kann, ohne dass diese unwirtschaftlich wird.

Grundfreibetrag für Rentner: Wer Steuern zahlen muss

Seit 2005 müssen auch Rentner Steuern zahlen. Das gilt aber nur für diejenigen, deren Einkommen über den Grundfreibetrag hinausgeht.

Variable Annuities zur Altersvorsorge sind im Kommen

Variable Annuities bzw. variable Rentenversicherungen erfreuen sich auch in Deutschland zunehmender Beliebtheit.

Fondsrenten – Angebots-Vergleich tut not

Fondsrenten: Vorteile einer Rentenversicherung und Kapitalmarktchancen in einem? Unsicherheiten und hohe Kosten erfordern einen genauen Vergleich

Fondsrenten: Nur als Riester/Rürup steuerlich absetzbar

Fondsrenten werden gerne als Renditebringer verkauft. Zentrales Verkaufsargument: Fondsrenten kombinieren die Vorteile einer privaten Rentenversicherung mit den Wertsteigerungsperspektiven an den […]

Rentenbarwert berechnen: So viel Geld braucht man für eine Rentenleistung

Kennt man künftige Rentenzahlungen, Zins und Laufzeit, so kann man berechnen, wie viel Kapital zu Anfang dafür nötig ist: Der Rentenbarwert.

DB Fondsrente & Co – alles hängt an DWS-Fonds

Die DB-Fondsrente der Deutschen Bank ist ein Produkt von Zurich Deutscher Herold. Die Zukunft hängt von DWS-Fonds ab. Doch die waren schon besser.

Fondsrente – nicht voreilig kündigen

Wer seine Fondsrente kündigen will, muss drastische Abschläge in Kauf nehmen. Alternativen: Beitragsrückstellung oder Verkauf der Fondspolice.

Der Entnahmeplan bei der Rente aus Kapitalvermögen – Rendite versus Risiko

Sparer haben bei der Rente aus Kapitalvermögen die Wahl zwischen einer Sofortrente und einem Entnahmeplan. Eine potenziell höhere Rendite bezahlen sie dabei mit einem höheren Risiko.

Bei der großen Witwenrente sind die Zahlungen eher klein

Die große Witwenrente ist für Millionen eine unverzichtbare Grundabsicherung. Doch häufig ist eine zusätzliche Vorsorge nötig.

Renteneintrittsalter – Deutschland und seine alternde Bevölkerung

Die Anhebung der Altersgrenze für die Rente ist in vollem Gange. Ob dies den gewünschten Erfolg bringt, bleibt ungewiss.

Annuitäten – was man darunter versteht

Annuitäten sind regelmäßig wiederkehrende Zahlungen, deren Gesamtwert sich aus einem Zins- und einem Tilgungsanteil zusammensetzt.

Welche Voraussetzungen ein Riester-Vertrag erfüllen muss

In Sachen Riester: Diese Voraussetzungen muss ein Riester-Vertrag erfüllen, damit Sie Anspruch auf Förderung haben.

Eine weitere Alternative: Der Riester-Fondssparplan

Erfahren Sie, welcher Riester-Vertrag sich für Sie persönlich am besten eignet. In Teil 2 stellen wir Ihnen den Riester-Fondssparplan vor.

So finden Sie den Riester-Vertrag, der zu Ihnen passt

Erfahren Sie, welcher Riester-Vertrag sich für Sie persönlich am besten eignet. Wir geben Ihnen einen Überblick.

Wohn-Riester: Nur für Immobilien-Käufer geeignet

Ist das sogenannte "Wohn-Riester" für Sie geeignet? Wir verraten es Ihnen in diesem Artikel.

Finanzsoftware: So lässt sich jedes Vermögen vermehren

Mit der richtigen Finanzsoftware kann man sein Vermögen einfach und schnell vermehren.

Rendite-Sparplan: So holen Anleger das Beste raus

Für den langfristigen, sicheren und planbaren Vermögensaufbau ist der Rendite Sparplan mit Einlagensicherungssystem erste Wahl.

Mit einem Entnahmeplan Kapitalvermögen optimal nutzen

Sinn und Zweck des Vermögensaufbaus ist in erster Linie die Sicherung des Lebensstandards im Alter. Umsichtig sollte die Nutzung erfolgen.

Fondsgebundene Rentenversicherung: nur als Zusatzaltersvorsorge

Eine fondsgebundene Rentenversicherung als einzige Altersvorsorge ist riskant. Als Zusatzrente kann sie sich unter Umständen lohnen.

Vermögenswirksame Leistungen: Freibetrag wird berücksichtigt

Bei vermögenswirksamen Leistungen gilt der übliche Freibetrag – auf zusätzliches Geld sollte nicht verzichtet werden.

Die fondsgebundene Lebensversicherung – Kosten und Risiken

Fondsgebundene Lebensversicherungen sind meist keine verlässliche Altersvorsorge. Die Chancen wiegen Risikopotenzial und Kosten nicht auf.

Private Rentenversicherung: Die Wette auf ein langes Leben

Eine private Rentenversicherung ist ein Sparplan für die Altersvorsorge. „Ein langes Leben zahlt sich aus“, lautet das Motto.

Versorgungsausgleich Rente: Das passiert bei Scheidung

Auch Zahlungen in die Pensionskassen sind von Scheidungen betroffen - Endet eine Ehe, kann ein Versorgungsausgleich für die Rente anfallen.

Der Ansparplan – klassisch und modern

Der Ansparplan ist eine einfache Anlageform zur Vermögensbildung. Welche Varianten es gibt und wie er gezielt zur Altersvorsorge dienen kann.

Rente im Ausland: Was Sie beachten müssen

Es klingt so verlockend: die Rente im Ausland genießen. Doch dabei hat sich der deutsche Staat einige Stolperfallen ausgedacht, die […]

Renteneintrittsalter Mann: Die Vorteile gegenüber Frauen

Das Renteneintrittsalter wird nun immer höher. Wovon die Männer bei der Rentenberechnung profitieren können.

Seite 5 von 8