Zahlungsunfähigkeit: Die Insolvenz unter der Lupe

Die Zahlungsunfähigkeit (auch als Insolvenz und Konkurs bezeichnet) bezeichnet die Eigenschaft eines Schuldners, seine Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Gläubiger nicht erfüllen zu können. Teil der Insolvenz ist die akute Zahlungsunfähigkeit, drohende Zahlungsunfähigkeit und/oder Überschuldung.

Kapitalverteilung einer neuen AG

Kapitalverteilung einer neuen AGDie Umwandlung eines Privatunternehmens in eine Kapitalgesellschaft hat enorme Auswirkungen auf Funktionen, Eigenschaften und Rechte der Stakeholder. Der bisherige Besitzer erhält Aktien in Höhe des ehemaligen Wertes seiner Einlagen. Neue… › mehr lesen


Passives Einkommen 2018

Sichern Sie sich jetzt gratis den Sonder-Report: “Wie Sie mit diesen 3 dividendenstarken ETFs gleich doppelt verdienen” und erfahren Sie exklusiv, welche Aktien in Ihrem Depot nicht fehlen sollten!

Hier klicken und erfahren wie Sie gleich doppelt verdienen und Gewinne vor dem Staat schützen...


Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.