Dax30 – Warum sich die Rallye jetzt entscheidet!

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax“. Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel.

12.000 Punkte geknackt

Die Marke von 12.000 Punkten hatte ich ja bereits Anfang der Woche ins Spiel gebracht. Der Ausbruch über 11.730/11.820 Punkte war der Türöffner und heute wurde mein Kursziel von um genau zu sein 12.008 Punkten abgearbeitet. Nein, ich habe diesen Angriff als Durchmarsch so nicht erwartet um ehrlich zu sein. Ich hätte eher damit gerechnet, dass es zuvor nochmals einen kleinen Rücksetzer gibt aber die Vorgaben der Wall Street waren einfach zu stark.

Die Entscheidung des Jahres?

Heute konzentriere ich mich auf den Dax-Wochenchart. Warum? Weil der Wochenchart nun in der Tat über eine neue große Rallye oder eine heftige Korrektur entscheiden wird. Der von Januar 2018 eingeleitete und weiterhin intakte Abwärtstrend ist noch immer intakt aber mit der laufenden Erholung kommen die Bullen diesem nun verdammt nah. Während die Wall Street aber nach neuen Allzeithochs strebt ist der Dax aber meilenweit abgeschlagen.

Diese Scherenbildung ist meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen und dürfte sich in diesem Jahr nochmals mächtig zum Ausdruck bringen. Außer die Wall Street kann ihre gigantische Rallye fortführen aber irgendwann wird wohl auch bei den US-Börsen mal die Grenze erreicht sein, wenn auch momentan nicht erkennbar.

Mehr als 1.000 Punkte in beide Richtungen denkbar

Ein Ausbruch über den Abwärtstrend und auch über das 62er Retracement wäre ein starkes Kaufsignal mit einem Potenzial von über 1.000 Punkten. Dem gegenüber steht bei einem Scheitern jedoch ein Abwärtspotenzial von deutlich mehr als 1.000 Punkten.

Dax30 – Pullback oder Korrektur?

Dax30 – Pullback oder Korrektur?Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters „John Gossens Daily Dax“. Täglich analysiere ich für Sie den Dax Index und einen Dax30 Einzeltitel. Weg vom Wochenchart Die Bedeutung des… › mehr lesen

Infineon greift wieder an

Wieder einmal führt die Infineon-Aktie einen Kampf mit der 200 Tage-Linie. Womöglich gelingt der Ausbruch aber Vorsicht! Denn ein horizontaler Widerstand könnte den Bullen vielmehr zum Verhängnis werden.

Mehr zu diesen Themen wie üblich innerhalb meines Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.