+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Neue Regierung – wie reagiert der DAX?

Inhaltsverzeichnis
Meine Risikowette auf Söder als Kanzler ging nach hinten los. Hätte ja sein können. Jetzt hat die Union die Quittung bekommen und muss darauf hoffen, dass Grüne und FDP sich für Schwarz als Koalitionspartner entscheiden. So sieht es aktuell wohl aus: Grün und Gelb werden regieren, die Frage ist nur mit wem: Rot oder Schwarz.

Wäre vermutlich einfacher gewesen kurz in den sauren Apfel zu beißen und Laschet vom Stuhl zu nehmen und Söder hinzusetzen. Aber was weiß ich schon. Darum geht es auch gar nicht. Oftmals wirkt sich die Regierung nämlich viel weniger auf den Aktienmarkt aus, als viele denken mögen.

Klar, wenn Grün viel mitbestimmen darf, kann es schon sein, dass einige Branchen eher gefördert werden und deshalb boomen können. Andere bekommen dafür einen auf den Deckel. Aber selbst das müssen erstmal abwarten. Als die FDP das letzte Mal mitspielen durfte, hatte sich deren Letztes Jahr war es übrigens völlig egal, welche Regierung wo im Amt war. Corona hatte Vorfahrt und die Börse bestimmt.

Insofern ist das jetzt bei vielen Agenturen trotzdem eine Nachrichtenmeldung wert, wie wohl der DAX auf welche Konstellation reagieren wird. Aber das ist Kaffeesatzleserei. Vor allem, weil wir jetzt auch erst einmal ein paar Tage, Wochen oder sogar Monate ohne neue Regierung dastehen können. Das war letztes Mal auch so, als die SPD unbedingt in die Opposition wollte. Das Leben ging trotzdem weiter – auch ohne Regierung. Die Börse übrigens auch.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise