Artikelserien

Hypotheken 1x1: Schritt für Schritt ins Eigenheim

von David Gerginov

Alles, was Sie über Hypotheken wissen müssen auf einen Blick. So sind Sie richtig gewappnet, um die eigenen 4 Wände finanzieren zu können. > Mehr

Krediterfolg: Tipps und Tricks zum cleveren Darlehen

von David Gerginov

Ohne Kapital geht nicht viel. Zwar ist diese Aussage an sich richtig, sollte jedoch nicht das Ende Ihrer Überlegungen sein. Einen Kredit aufzunehmen könnte die Lösung sein. Beachten Sie jedoch einige wirksame Kniffe. > Mehr

Kredite

Bildungsfonds: Diese Angebote gibt es

von Peter Hermann

Bildungsfonds bringen Anleger und begabte und finanzbedürftige Studenten zusammen - eine Übersicht über die Angebote. > Mehr

Kredite

Flexibilität bei der Kredittilgung muss nicht viel kosten

von Florian Reichert

Ob bei Mehreinnahmen oder bei einem finanziellen Engpass: Mit einer flexiblen Rückzahlung sind Kreditnehmer auf der sicheren Seite. Worauf es ankommt und was Flexibilität beim Ratenkredit eigentlich kostet. > Mehr

© Watchara Ritjan / Shutterstock.com
Kredite

Finanzlücken mit Krediten füllen – Das ist wichtig

von Markus Müller

Immer häufiger kommt es vor, dass die eigenen finanziellen Mittel nicht ausreichen, um plötzlichen Forderungen gerecht zu werden. Können Kredite hier eine Lösung sein? > Mehr

Kredite

Fragen und Antworten zur Hypothek: Elementare Fakten für Verbraucher

von Markus Müller

Wer sich mit dem Gedanken trägt, eine bestehende Immobilie zu kaufen, sei es ein Haus oder eine Wohnung, wird früher oder später mit dem Begriff der Hypothek konfrontiert. Die wichtigsten Fragen werden hier beantwortet. > Mehr

Kredite

Haushaltspauschale: Kein Kredit ohne sorgfältige Berechnung

von David Gerginov

Banken setzen bei der Bonitätsprüfung eine Haushaltspauschale an. Reicht das Geld dafür nicht, wird es schwierig einen Kredit zu bekommen. > Mehr

© Flexmedia - Fotolia
Kredite

Unterschiedliche Kredite für unterschiedliche Zwecke

von Markus Müller

Ein Kredit oder ein Darlehen kann für unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Doch welche Kreditarten gibt es eigentlich? > Mehr

Alle Artikel lesen

Kredite von Privat an Privat

So genannte Privatkredite erfreuen sich heutzutage immer größerer Beliebtheit.

Das Konzept dahinter ist einfach: beinahe wie bei einem Online-Aktionshaus können Teilnehmer ihre Kreditwünsche und Konditionen feilbieten.

Schwere Zeiten für Geschäftskredite bei der Hausbank

Für Kreditinteressierte hat das System so manchen Vorteil. Aber wir wollen vorne beginnen, nämlich bei der Frage danach wie Kredite von Privatpersonen überhaupt funktionieren.

Beim klassischen Kredit leiht sich eine Privatperson oder ein Geschäftsmann Kapital von einem Geldinstitut, also einer Bank oder einem auf Kreditvergaben spezialisierten Unternehmen.

Diese geschäftlichen Kreditgeber stellen aber gerade in der heutigen Zeit teilweise enorme Anforderungen an potentielle Kreditnehmer und besonders für Selbstständige ist es teilweise fast unmöglich, Kreditverträge bei der Hausbank abzuschließen.

Genau da setzt das Angebot der Privatkredite an. Diese laufen selbstverständlich nicht über die regulären Banken, sondern werden auf speziell eingerichteten Internetplattformen abgewickelt.

Kredite für Jedermann

Ein Privatmann stellt dort seinen Kreditwunsch online und gibt zusätzlich Informationen über Verwendungszweck und eventuelle Sicherheiten.

Finden sich ein oder mehrere Geldgeber, die mit den angebotenen Konditionen einverstanden sind, kann der Privatmann sein Geld erhalten.

Natürlich liegt das Thema Sicherheit bei diesem Modell allen Beteiligten sehr am Herzen. Aus diesem Grund müssen alle potentiellen Kreditnehmern schon bei der Anmeldung auf der Kreditplattform persönliche Angaben machen, die eine Bonitätsprüfung ermöglichen.

Für gewöhnlich führt diese der Betreiber der Internetseite mithilfe einer Schufa-Auskunft durch.

Der Vorteil für den Kreditnehmer liegt auf der Hand: Private Geldgeber verlangen wesentlich weniger Zinsen als dies bei regulären Banken der Fall ist. Außerdem müssen oftmals keinerlei strukturierte Geschäftspläne vorgelegt werden, um das gewünschte Kapital zu erhalten.

Zudem kann man Privatkredite schon ab sehr kleinen Summen in Anspruch nehmen, etwa 600 Euro für eine Autoreparatur.

Was sind die Vorteile eines privaten Kredits?

Auf der anderen Seite stellt das Verleihen von Darlehen für Anleger eine rentable Gewinnmöglichkeit dar, vorausgesetzt man verfügt über die entsprechenden Summen, die für einige Zeit fehlen dürfen.

Viele schätzen die Möglichkeit, sich vorab persönlich über das Vorhaben der Kreditnehmer zu informieren und dann situativ darüber zu entscheiden, ob sie den Kredit gewähren oder nicht.

Die Einlagen sind darüber hinaus durch einen Fonds abgesichert, in den jeder potentielle Kreditgeber beim Eintritt eine gewisse Summe einzahlen muss. Im Falle von Zahlungsausfällen greift dieses gesammelte Kapital, um die Verluste abzufangen.

Mittlerweile existiert im Internet eine Vielzahl unterschiedlicher Portale für Privatkredite, die sich in den Einzelheiten ihrer Konditionen unterscheiden.

Bevor man sich hier für einen Anbieter entscheidet sind eine gründliche Recherche und ein Angebotsvergleich anzuraten. Vorsicht ist außerdem vor allzu simplen und unseriösen Abwicklungsmodellen geboten.

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt