Dax30 – Bayer Aktie unter Druck!

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte und morgens starten wir immer mit dem Blick auf den amerikanischen Aktienmarkt.

Volatile Börsenwoche

Eine Börsenwoche geht zu Ende und somit blicke ich mit Ihnen gemeinsam auf die Entwicklung des Deutschen Aktienindex. Eine Handelsspanne von etwas mehr als 300 Punkten und ein Wochenplus von fast 1,5 Prozent konnte der Leitindex vollbringen.

Zum Wochenabschluss setzte die Meldung, dass US-Präsident Trump sich mit Covid infiziert hat, insbesondere dem US-Aktienmärkten zu und auch beim Dax schrumpfte somit der Wochenzuwachs. Sehr oft hatte Trump das Coronavirus klein geredet, nun hat es ihn selbst erwischt. Inwiefern wird seine Infektion Auswirkungen auf die bevorstehende US-Wahl haben? Medienberichten zufolge, soll sein Konkurrent Biden hierdurch nun einen klaren Vorteil in den kommenden Wochen haben, schließlich muss Trump die Quarantäne aufgrund der Infektion einhalten.

Charttechnisch keine Veränderung

Der Dax hat sich weiterhin (erwartungsgemäß) nicht über den Widerstandsbereich von 12.900/13.000 Punkten hinwegsetzen können. Deshalb bleibt weiterhin die Option für eine Abwärtsbewegung in Richtung des letzten Tiefs oder auch der 200 Tage-Linie gegeben. Corona, US-Wahl und Wirtschaftsdaten werden den Märkten die Richtung vorgeben. Es dürfte weiterhin nicht langweilig werden an den internationalen Aktienmärkten und natürlich ist und bleibt die US-Wahl das Highlight. Wird Trump trotz Corona noch das Rennen machen?

Bayer im Crash-Modus

Die Bayer-Aktie hat in dieser Woche mächtig an Wert verloren, um genau zu sein mehr als 16 Prozent. Der Pharma- und Agrarchemiekonzern hatte am Donnerstag einen mauen Ausblick veröffentlicht. Dies hatte zur Folge, dass die Aktie auf ein 8-Jahrestief zurückgefallen ist. Über die Bayer-Aktie hatte ich in dieser Woche schon einmal berichtet und dabei auch erwähnt, dass wir in meinem Börsendienst, dem John Gossens Trading Club die Aktie schon etwas längere Zeit nun “shorten”, bedeutet, wir setzten auf fallende Kurse. Inzwischen wurde der Gewinn jedoch realisiert, denn ich denke, dass die Bayer-Aktie nach dem heftigen Kursrutsch der vergangenen Monate eine Chance für eine zumindest technische Erholung haben dürfte. Vielleicht ist es der Bereich um 44,00 Euro, der in den kommenden Tagen die nötige Stabilisierung in die Wege leitet.

Charts hergestellt mit freundlicher Unterstützung von Tradingview.com

Dax30 - Update Infineon und neue Bayer Trading-Idee!

Dax30 - Update Infineon und neue Bayer Trading-Idee!Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des Video-Newsletters John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte. Morgens starten wir immer mit dem Blick auf… › mehr lesen

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von John Gossen. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz