+++ Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Steico legt Top-Zahlen für 2021 vor

Inhaltsverzeichnis

Die mittelständische Steico SE, ein Spezialist für ökologische Dämmstoffe, ist eine der erfolgreichsten Empfehlungen der vergangenen Jahre aus meinem Börsendienst „Der Depot-Optimierer“. Die Steico-Aktie brachte meinen Lesern bis heute einen sehr hohen Gewinn von über 1.600%!

Ursächlich dafür ist eine seit Jahren anhaltend starke operative Geschäftsentwicklung des Unternehmens. Diese wird auch durch die jüngsten Zahlen unterstrichen, die Steico gestern nach Börsenschluss vorgelegt hat. Bevor ich gleich auf die aktuellen Zahlen und die weiteren Perspektiven eingehe, zunächst ein Unternehmensportrait.

Ein kurzes Steico-Portrait

Steico entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist das Unternehmen Weltmarktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe. Steico ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich Dämmstoffe und konstruktive Bauelemente ergänzen.

Hierzu zählen flexible und stabile Holzfaser-Dämmplatten, Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS), Dämmplatten mit aussteifender Wirkung sowie Einblasdämmung aus Holzfasern und Zellulose. Stegträger und Furnierschichtholz bilden die konstruktiven Elemente. Daneben stellt Steico Hartfaserplatten her und ist im Holzhandel aktiv.

Umsatz stark, Ergebnisse noch stärker

Steico hat den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr nach vorläufigen Zahlen um 25,7% auf ca. 388,2 Mio. Euro ausgebaut. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte um 60,5% auf ca. 91,5 Mio. Euro zu.

Der operative Gewinn (EBIT) erreichte einen Wert von ca. 67,9 Mio. Euro und legte damit sogar noch deutlicher (+102,5%) zu. Der Vorsteuergewinn (EBT) legte ebenfalls um mehr als 100% auf ca. 66,9 Mio. Euro zu.

Die EBIT-Quote im Bezug auf die Gesamtleistung verbesserte sich von 10,9 auf sehr starke 17,2%. Besonders beachtlich sind diese extremen Gewinnsteigerungen vor allem vor dem Hintergrund gestiegener Rohstoffpreise.

Sehr positiver Ausblick

Das Steico-Management sieht dem Jahr 2022 sehr positiv entgegen. Die Nachfrage nach ökologischen Dämmstoffen und Bauprodukten ist ungebrochen hoch und die regulatorischen Rahmenbedingungen unterstützen die weitere Entwicklung.

Darüber hinaus ist Steico nach Einschätzung der Unternehmensleitung der einzige Holzfaser-Dämmstoff-Hersteller, der in 2022 signifikante Kapazitätssteigerungen realisieren wird. Entsprechend positiv fällt auch die Prognose für das laufende Jahr aus. Das Steico-Management erwartet ein Umsatzwachstum von 15% und eine EBIT-Marge zwischen 13 und 15% (im Vergleich zur Gesamtleistung).

Abschließend meine Einschätzung zur Steico-Aktie: Größere Rücksetzer in schwächeren Marktphasen haben sich bei der Steico-Aktie in den vergangenen Jahren immer wieder als gute Einstiegsgelegenheiten erwiesen. Setzen Sie diese spannende Aktie daher auf Ihre Beobachtungsliste, falls Sie noch nicht investiert sind.