+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Gesunde Rendite für Ihr Depot

Gesunde Rendite für Ihr Depot
Sundry Photography / stock.adobe.com
Inhaltsverzeichnis

Gesundheit ist ein gutes Geschäft! Das wissen wir spätestens seit dem überbordenden Erfolg von BioNTech. Doch wie selbstverständlich sind Renditen mit Gesundheits-Aktien wirklich? Wir haben eines der vielversprechendsten deutschen Unternehmen für Sie ganz genau unter die Lupe genommen und machen den Check: Was kann die Aktie von Siemens Healthineers? Zuvor aber ein paar Eckdaten zum Unternehmen. Siemens Healthineers ist eines der weltweit führenden Medizintechnikunternehmen.

Die Healthineers, gebildet aus „healthcare“, „engineer“ und „pioneer“ beschäftigen rund 66.000 Mitarbeiter in 75 Ländern und haben ihren Hauptsitz in Erlangen. Medizintechnik hat in der Siemens AG eine 172 Jahre lange Geschichte, 2018 wurde der Konzern als eigenständige AG mit Mehrheitsbeteiligung des Mutterkonzerns an die Börse gebracht.

Diese Zahlen haben uns überzeugt

2021 konnte Siemens Healthineers wieder deutlich wachsen. Der Umsatz stieg um 24,5% auf 18 Mrd €. Der Gewinn lag mit 1,7 Mrd € 22,4% höher. Im 1. Quartal kletterte der Umsatz um 31% auf 5 Mrd €. Durch die Störungen der Lieferketten und deutlich gestiegenen Beschaffungskosten stieg der Gewinn nur um 8% auf 466 Mio €. Aufgrund der Kapitalerhöhung, die das Unternehmen zur Übernahme des Krebsspezialisten Varian durchgeführt hat, stieg der Gewinn pro Aktie nur um 2,5%.

Das Segment Imaging erzielte einen Umsatz von 2,5 Mrd €, was einem Wachstum von 8,9% entspricht. Besonders stark konnte die molekulare Bildgebung wachsen. Das Segment Diagnostics konnte den Umsatz um 22,2% auf 1,4 Mrd € steigern. Hier kam dem Unternehmen die deutlich gestiegene Nachfrage nach COVID-19-Antigen-Schnelltests zugute, mit denen im 1. Quartal 329 Mio € umgesetzt wurden. Aber auch ohne die Corona-Tests wäre das Segment um 3,2% gewachsen.

Die Sparte Advanced Therapies konnte um 6,1% auf 437 Mio € wachsen. Die Akquise Varian hat 750 Mio € zum Umsatz beitragen und erreichte eine EBIT-Marge von 15,7%. Dank der US-Zulassung der Antigen-Schnelltests von Healthineers rechnet das Unternehmen 2022 mit einem Umsatzwachstum zwischen 3 und 5%.

So sollten Sie die Aktie sehen!

Für die Sparte Diagnostics wird dennoch mit einem Umsatzrückgang gerechnet. Das Unternehmen ist laut eigenen Angaben nicht vom russischen Krieg in der Ukraine betroffen. Der Umsatzanteil in beiden Ländern liegt bei unter 1%. Die Aktie ist mittelprächtig aussichtsreich und bietet aktuell eine Dividendenrendite von 1,6%. Nehmen Sie Siemens Healthineers doch auf die Watchlist!