Lufthansa will langsamer wachsen

Im vergangenen Jahr hat die Lufthansa den zweithöchsten Gewinn in ihrer Unternehmensgeschichte erzielt. Und das trotz der teuren Flugausfälle und hohen Treibstoffkosten.

Lufthansas operativer Gewinn aus 2018 liegt ca. 4% unter dem Vorjahr bei 2,8 Milliarden Euro. Daraus resultiert ein Nettogewinn von knapp 2,2 Milliarden Euro. Das sind 8% weniger als noch in 2017. Dagegen stieg der Umsatz der Fluggesellschaft um 6% auf 35,8 Milliarden Euro. Die Aktionäre sollen mit einer Dividende von 80 Cent pro Aktie beteiligt werden.

Jetzt werden die Probleme mehr. Die Kerosinpreise steigen, und 2018 hatte die Lufthansa so viele Passagiere wie noch nie – das Aufkommen konnten kaum bewältigt werden. Lufthansa-Chef Carsten Spohr steht vor der Frage, wie er die kommenden Herausforderungen managen will?

Marcus Schult
Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.