Gesundheit für Aktionäre

Medizintechnik Healthcare – shutterstock_1041508363

Pharmakonzerne versprechen Heilung und Hoffnung. Wir stellen Ihnen eine Aktie vor, die sich lohnen kann. (Foto: Production Perig / shutterstock.com)

Gesundheit geht uns alle an! Wer einmal ernsthaft erkrankt war, der wird wissen, dass Gesundheit das höchste Gut ist. Wegen der Pandemie rückt das Thema noch mehr in den Vordergrund. Anleger spekulieren bereits darauf, dass in Zukunft noch mehr Geld in den Sektor fließen wird. Neben Hygiene könnten auch modernere Medikamente eine Rolle spielen. Hier kommt dann Sanofi ins Spiel. Sanofi ist weltweit der drittgrößte Pharmakonzern. Die Schwerpunkte liegen auf den Bereichen verschreibungspflichtiger Medikamente und Impfstoffe. Der Konzern entwickelt Medikamente vorrangig für die Indikationsgebiete Herz/Kreislauf, Zentrales Nervensystem, Krebs und Innere Medizin. Weitere Tätigkeitsgebiete sind Generika und Tiermedizin.

Diese Zahlen sind solide

Sanofi hat solide Zahlen für das 1. Quartal präsentiert. Der Umsatz ist zwar um 4,3% und der Gewinn um 7% zurückgegangen. Auf bereinigter Basis, ohne die Berücksichtigung von Wechselkurseffekten und Kosten für den Konzernumbau, errechneten sich jedoch Zuwächse von 2,4 respektive 5,2%. Das viel beachtete bereinigte Business-Einkommen, das noch weitere Sondereffekte berücksichtigt, stieg sogar um 15%. Besonders hoch war die Nachfrage nach Dupixent gegen Neurodermitis. Der Umsatz schoss um 34,9% auf 1,05 Mrd € nach oben. Die Krebsmedikamente überzeugten ebenfalls mit einem Wachstum von 18,8% auf 221 Mio €.

Mit den Diabetes-Produkten ging es jedoch bergab. Insgesamt schrumpften die Pharmaumsätze um 3% auf 6,56 Mrd €. Der Umsatz mit Impfstoffen lag mit 915 Mio € knapp über Vorjahresniveau. Das Geschäft mit Konsumprodukten schrumpfte dagegen um 14,4% auf 1,11 Mrd €. Die Jahresprognose wurde bestätigt: ein Anstieg des bereinigten Business-Einkommens im hohen einstelligen Prozentbereich. Den tatsächlichen Umsatz schätzen wir auf 37,5 Mrd € und den Gewinn auf 6 Mrd €.

Vergessen Sie nicht die Dividende!

Zum neuen Kassenschlager Nummer 1 wird sich Dupixent entwickeln. Sanofi traut dem Medikament einen Spitzenumsatz von 10 Mrd € zu. Auch in der Onkologie dürfte sich das hohe Wachstum fortsetzen. Hoffnungsträger sind ein Corona-Impfstoff in Phase II sowie die Immuntherapie Libtayo. Sanofi berichtete über positive Ergebnisse in der klinischen Testphase III bei der Behandlung von Gebärmutter- und Lungenkrebs.

Auch wenn das Rennen um Corona-Impfstoffe bereits teils entschieden ist, hat Sanofi doch eine illustre Pipeline an vielversprechenden Wirkstoffen. Gerade die vielen Zivilisationskrankheiten können mit neuen Methoden und Medikamenten adressiert werden. Anleger investieren mit Sanofi in ein gut positioniertes Unternehmen und profitieren darüber hinaus von einer Dividendenrendite von immerhin 3,6%. Das entschädigt auch für den eher schleppenden Kursverlauf. Bleiben Sie bei der Aktie am Ball!

Medizintechnik Healthcare – shutterstock_1041508363

Sanofi holt im Kampf um mRNA-Impfstoffe mit Megaübernahme zum Gegenschlag ausSanofi: Pharmagigant holt im Kampf um mRNA-Technologie zum Gegenschlag aus und legt 3,2 Milliarden Dollar-Offerte für Translate Bio auf den Tisch › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Volker Gelfarth
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und High Performance Depot.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz