Dax30 – Daimler wirkt schon wieder schwach…

Herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe des John Gossens Daily Dax. Täglich analysiere ich zwei Mal für Sie die internationalen Aktienmärkte. Morgens starten wir immer mit dem Blick auf den amerikanischen Aktienmarkt und am Abend folgt dann eine Analyse zum Dax und einem Dax30 Einzeltitel – inklusive einer spannenden Trading-Idee.

Knacken wir noch die 11.000 Punkte?

Während die internationalen Aktienmärkte weiter und weiter steigen, steuert der Dax sukzessive auf die Marke von 11.000 Punkten zu. Teilweise hat der amerikanische Aktienmarkt schon wieder 50% seiner Abwärtsbewegung aufholen können, was einer wahnsinnigen Leistung entspricht. Schließlich ist die Krise noch lange nicht vorüber und insbesondere die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen noch lange nicht absehbar. Wie dem auch sei, die Börse preist gerne einen Schritt zu viel ein und die Wall Street hat diesen Schritt gewiss schon vorgenommen.

Deshalb wird es auch für den Dax meiner Meinung nach sehr schwer, die Marke von 11.000 Punkten zu durchbrechen. Vielmehr ist von einer Abwärtsbewegung auszugehen. Kurzfristig könnte die Marke von 10.275 Punkten von Bedeutung sein und das erste Zwischenziel ob mit oder ohne einen noch bevorstehenden Test der Marke von 11.000 Punkten sein. Jedenfalls sehe ich auf dem aktuellen Kursniveau nun kein besonderes attraktives Chance-Risiko-Verhältnis für die Bullen.

Daimler wirkt angeschlagen

Viele Aktien konnten sich gut erholen, Daimler auch aber längst nicht so sehr wie manch andere Dax30 Aktien. Kurzfristig scheint sogar die Luft raus zu sein und die Marke von 32,00 Euro dürfte wohl nicht zu knacken sein.

Mehr zu diesen Themen wie innerhalb meines Videos.

Charts hergestellt mit Tradesignal Online

Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten

Wall Street - Neue Trading-Idee und vieles mehr!

Wall Street - Neue Trading-Idee und vieles mehr!Wenn auch nur mit einem kleinen Kursgewinn, dennoch kann die Gewinnserie unverändert fortgeführt werden. Aber die Dynamik lässt auch dort so langsam nach und die Sprünge nach oben werden deutlich… › mehr lesen

John Gossen
Von: John Gossen. Über den Autor

John Gossen ist seit Jahren aktiver Trader und informiert seine Leser im einzigartigen Video-Börsendienst John Gossens Trading Club und dem kostenlosen Video-Newsletter John Gossens Daily Dax.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter von John Gossen. Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz