Wohnungsrenovierung nach Auszug: Das sind die Rechte der Vermieter

Es ist eines der größten Ärgernisse für Vermieter: Eine renoviert übergebene Wohnung wird zum Ende des Mietvertrages nicht im gleichen Zustand übergeben und der Vermieter bleibt auf den entstandenen Kosten sitzen. Immobilien-Experte Dr. Tobias Mahlstedt („VermieterRecht aktuell“) beantwortet auf der Invest 2015 die Frage, ob es eine wirksame Klausel gibt, um ein solches Szenario von vorneherein auszuschließen.

Dr. Tobias Mahlstedt
Von: Dr. Tobias Mahlstedt. Über den Autor

Dr. Tobias Mahlstedt ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und seit vielen Jahren der Chefredakteur von „VermieterRecht aktuell“, von „Der Immobilien-Berater“ und von „Der Eigentümer-Brief“. In seiner Kanzlei in Berlin-Charlottenburg bearbeitet er das gesamte Recht „rund um die Immobilie“. Daneben ist er als Fachautor zahlreicher Publikationen zum Immobilienrecht sowie als Referent und Wirtschaftsmediator in diesem Bereich tätig.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz