Wohnungsrenovierung nach Auszug: Das sind die Rechte der Vermieter

Es ist eines der größten Ärgernisse für Vermieter: Eine renoviert übergebene Wohnung wird zum Ende des Mietvertrages nicht im gleichen Zustand übergeben und der Vermieter bleibt auf den entstandenen Kosten sitzen. Immobilien-Experte Dr. Tobias Mahlstedt („VermieterRecht aktuell“) beantwortet auf der Invest 2015 die Frage, ob es eine wirksame Klausel gibt, um ein solches Szenario von vorneherein auszuschließen.

Dr. Tobias Mahlstedt
Von: Dr. Tobias Mahlstedt. Über den Autor

Dr. Tobias Mahlstedt ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht und seit vielen Jahren der Chefredakteur von „VermieterRecht aktuell“, von „Der Immobilien-Berater“ und von „Der Eigentümer-Brief“. In seiner Kanzlei in Berlin-Charlottenburg bearbeitet er das gesamte Recht „rund um die Immobilie“. Daneben ist er als Fachautor zahlreicher Publikationen zum Immobilienrecht sowie als Referent und Wirtschaftsmediator in diesem Bereich tätig.